Foto: courtesy of Harper’s Bazaar UK

Cameron Diaz:
Ich will 'nen Briten als Mann

Sexy, aber auch elegant und mit ganz viel Klasse: So setzte Modefotograf Tom Munro Hollywood-Liebling Cameron Diaz (39) für die britische Ausgabe der Glamour-Bibel „Harper's Bazaar“ in Szene. Und die gesteht dabei ihre Schwäche für Männer mit der feinen, englischen Art.

  • 1/3

    Foto: courtesy of Harper’s Bazaar UK

    Im Männerhemd und mit Panama-Hut posiert Cameron Diaz sexy vor der Kamera von Mode-Fotograf Tom Munro

Die fröhliche Blondine mit den ultrablauen Augen und dem breiten Lachen wird im August 40 Jahre alt – und kein Kerl ist in Sicht. Mit Matt Dillon hat es auf Dauer nicht geklappt, mit Jared Leto nicht, nicht mit Justin Timberlake und auch nicht mit Alex Rodriguez. Schauspieler-Kollegen, Sänger, Baseball-Spieler. Allesamt Amerikaner wie sie.

Jetzt wird es eng für Cameron Diaz, seit einem halben Jahr Single. Vielleicht riskiert sie deshalb einen Blick über den großen Teich?

Im Interview mit der britischen Ausgabe von „Harper’s Bazaar“ gesteht sie ihre Schwäche für britische Männer: „Ich mag ihren Sinn für Humor, ihre Galanterie und ihren Charme. Das ist etwas, das der Kultur eigen ist – in Amerika ist es nicht das Gleiche.“

Die sexy Bilder von Mode-Fotograf Tom Munro sind da die beste Bewerbung. In einem Badeanzug räkelt sich Cameron auf der Seite und posiert im Männerhemd.

Vielleicht springt nun endlich der Funke über? An ihrer Ausstrahlung kann es jedenfalls nicht liegen – die ist umwerfend!

Ex-Freunde wie zum Beispiel Alex Rodriguez schwärmen von Camerons Sinn für Humor und auch Melissa Whitworth, die Journalistin von „Harper’s Bazaar“, ist begeistert von der Lockerheit und Aufgeschlossenheit des Stars: „Wir verbrachten drei Stunden zusammen im Restaurant, tranken eine Flasche Rosé, aßen und redeten und redeten.“

Als Cameron das Restaurant verlässt, bemerkt Melissa eine Welle der Erregung unter den anderen Gästen: „Die New Yorker versuchen so sehr, Promis nicht zu beachten. Aber sie ist einfach zu „groß“, um keine Aufmerksamkeit zu bekommen, sogar für Downtown-Hipsters.“

Die Juni-Ausgabe des britischen „Harper’s Bazaar“ erscheint am 3. Mai 2012

Kommentare


Blogs