Rutsch rüber, Kendall!
„Papa“ Caitlyn Jenner soll für neue MAC-Kampagne modeln

Konkurrenz für Supermodel Kendall Jenner (19) kommt jetzt aus der eigenen Familie: Wenige Tage nach ihrem „Vanity Fair“-Cover hat Caitlyn Jenner (65) offenbar Aussichten auf einen fetten Werbedeal.

  • Bruce und Kendall Jenner

    Foto: Getty Images

    Als Caitlyn macht Bruce Jenner seiner Tochter Kendall Model-Konkurrenz

Der Kosmetikriese MAC liebt ungewöhnliche Models für seine Kampagne – so viel ist klar. Caitlyn Jenner würde als Werbegesicht für die Viva Glam-Reihe in die Fußstapfen von Models wie Nicki Minaj (32), Dragqueen RuPaul (54), Miley Cyrus (22) oder Lady Gaga (29) treten.

Anzeige

Perfekte Botschafterin für MAC
„Caitlyn wäre die perfekte Sprecherin, weil es bei Viva Glam darum geht, mit Prominenten zu arbeiten, die mutig und einflussreich sind und keine Angst haben, die Wahrheit zu sagen“, zitiert „Hollywood Life“ einen Kenner der Branche. Ein Sprecher von MAC kann die Zusammenarbeit bislang nicht bestätigen – doch was nicht ist, kann ja noch werden: „Wir sind inspiriert von Caitlyn Jenner und ihrer persönlichen Reise und wir bewundern ihren Mut und ihre Schönheit“, so ein Sprecher von MAC.

Lippenstift für einen guten Zweck
Sollte Caitlyn, die noch bis vor Kurzem als Bruce Jenner bekannt war, tatsächlich für MAC modeln, würde sie damit einen guten Zweck unterstützen. 100 Prozent der Einnahmen aus den Viva Glam-Produkten gehen in den MAC AIDS-Fond. Mit dem Verkauf eines Lippenstifts oder Lip Gloss werden von HIV und AIDS betroffene Frauen, Männer und Kinder unterstützt.

Es bleibt in der Familie
MAC gehört zu dem Konzern Estée Lauder, der bereits ein anderes Jenner-Model unter Vertrag hat: Im November wurde Kendall Jenner zum neuen Werbegesicht des Unternehmens ernannt worden und ziert seitdem einige Kampagnen.

Kommentare


Blogs