Ende der Vormundschaft des Vaters?
Britney Spears möchte ihr Leben wieder selbst bestimmen

Seit sechs Jahren muss Britney Spears (32) alle wichtigen Entscheidungen mit ihrem Vater abklären, denn er ist per richterlichem Beschluss ihr Vormund. Langsam reicht es der Sängerin aber mit der Fremdbestimmung. Sie möchte endlich wieder ihr eigener Herr sein.

Kaum ein Star blickt auf so viele Höhen und Tiefen in seinem Leben zurück wie Britney Spears. Nachdem die einstige Popprinzessin 2008 einen totalen Absturz erlitt, zog ein Richter die Reißleine. Er stellte die zweifache Mutter unter die Obhut ihres Vaters, der seitdem als ihr Vormund agiert. Inzwischen sind jedoch sechs Jahre vergangen und Britney Spears hat sich wieder gefangen. Mit ihrer „Piece of Me“-Show in Las Vegas lässt die Sängerin sogar wieder die Kasse klingeln. Und auch privat haben sich die Wogen bei der Musikerin geglättet.

Anzeige

Entsprechend wünscht sich Britney Spears endlich wieder, selbst über ihr Leben zu bestimmen: „Sie versteht nicht, warum die Vormundschaft so lange andauert“, berichtet ein Informant „RadarOnline“. „Sie hat all die Bodyguards so satt. Und sie möchte endlich nicht mehr unter der Fuchtel ihres Vaters stehen.“ Ein Grund, warum sie wieder eigene Entscheidungen treffen möchte, soll ausgerechnet ihr Freund David Lucado (28) sein. „Ihre Beziehung mit David war nie stärker. Sie möchte, dass die Vormundschaft endet, damit sie ihn heiraten kann“, enthüllt die Quelle.

Doch anscheinend stehen die Chancen, dass dieser Wunsch in Erfüllung geht, nicht besonders gut. „Obwohl Britney sich sehr gut macht, gibt es keine Pläne, die Vormundschaft in naher Zukunft zu beenden. Ihre Ärzte glauben einfach nicht, dass sie schon wieder bereit dafür ist, auf sich gestellt zu sein“, weiß der Bekannte von Britney Spears weiter. Ihre Hochzeitspläne soll die Ex-Skandalnudel aber dennoch nicht ad acta legen. Angeblich wünscht sie sich eine Trauung in Elvis Presleys altem Haus in Graceland. Ob ihr Vater jedoch in die Trauung einwilligen wird? Auch diese Antwort steht noch aus.

Kommentare


Blogs