Bradley Cooper schwärmt von Co-Star
Emma Stone hat „Reptilien-Augen“

Emma Stone (26) und Bradley Cooper (40) promoten derzeit ihren neuen Film „Aloha – Die Chance auf Glück“ und verstehen sich weiterhin prächtig. Vor allem die Augen des jeweils anderen haben es ihnen angetan.

  • Emma Stone und Bradley Cooper

    Foto: Getty Images

    Rein platonisch: Emma Stone und Bradley Cooper verstehen sich wunderbar

Müssten Emma Stone und Bradley Cooper sich gegenseitig bei der Dating-App Tinder anpreisen, würden beide wohl über die schönen Augen des anderen schwärmen – die seien immerhin etwas ganz Besonderes, wie die beiden Hollywoodstars im Interview mit dem „People“-Magazin erklären.

Anzeige

Schlange und Eidechse
„Ihre Reptilien-Augen nehmen dich mit an einen einzigartigen Ort, sanft und entzückend und voller Anmut“, so die poetischen Worte von Bradley Cooper über seine Kollegin aus „Aloha – Die Chance auf Glück“. Reptilien-Augen? Dazu fällt Emma Stone nur eins ein – denn auch ihr Kumpel erinnert sie an ein Tier. „Ich bin eine Schlange, er ist eine Eidechse!“, scherzt sie. Und das ist längst nicht alles, was die rothaarige Schönheit ihrem Co-Stars für Rosen streut: „Schaut euch diese blauen Augen an. Er mag gern chinesisches Essen, aber er mag es genauso, dich zum Lachen zu bringen.‟ Kuriose Analyse!

Tinder ist für alle da
Mit ihren hübschen Äuglein würden Bradley Cooper und Emma Stone auf Tinder sicher gut ankommen – keiner der beiden nutzt die Dating-App jedoch privat. „Meine Freundin ist auf Tinder und ich habe schon mal für sie gewischt. Das hat Spaß gemacht“, verrät Emma aber fröhlich. Derzeit legen sie und ihre Liebster Andrew Garfield (31) angeblich eine Beziehungspause ein. Sollte es nicht mehr klappen, findet die Schauspielerin auf Tinder sicher schnell neue Interessenten. Bradley Cooper vergnügt sich derweil mit Ronaldo-Ex Irina Shayk (29).


Kommentare


Blogs