Brad Pitt und Angelina Jolie ganz spendabel
Kellnerin bekommt 560 Euro Trinkgeld

Wer hat, der gibt: Angelina Jolie (38) und Brad Pitt (49) wurden ihrem Image als generöse Superreiche mal wieder mehr als gerecht. In einem Berliner Sushi-Restaurant hatte das Hollywood-Traumpaar ein happiges Trinkgeld übrig!

  • Angelina Jolie und Brad Pitt

    Foto: Getty Images

    Angelina Jolie und Brad Pitt bei der „World War Z“-Premiere in Berlin

Als Brad Pitt und Angelina Jolie mitsamt ihren sechs Kindern anlässlich Angelinas 38. Geburtstag am Dienstagabend das Sushi-Lokal „Kuchi“ in Berlin betraten, behandelte sie Kellnerin Undine Orth wie jeden anderen Gast auch. „Um 21 Uhr standen Brangelina in der Tür. Ich ließ sie die Schuhe ausziehen – wie alle Gäste“, so die 24-Jährige zu „BILD“.

Anzeige

Für rund 840 Euro und abgeschirmt in einem extra Raum ließen sich Angelina Jolie und Brad Pitt mit ihren Kindern sämtliche Sushi-Variationen schmecken. Später bezahlte das Paar in bar – und ließ 1400 Euro auf dem Tisch liegen! Kellnerin Undine Orth konnte es kaum fassen, als sie die 560 Euro Trinkgeld bemerkte. „Mir haben die Knie gezittert“, gestand sie.

An der satten Summe dürfen sich allerdings auch die anderen Restaurant-Mitarbeiter erfreuen: „Ich teile das Geld jetzt mit meinen 15 Kollegen.“ Da hat wohl jemand schnell von Angelina Jolie und Brad Pitt gelernt, was es heißt, großzügig zu sein!


Kommentare


Blogs