Botox-Katastrophe
Was ist mit dem Gesicht von Kim Kardashian passiert?

Nach wochenlangem Versteckspiel feierte Kim Kardashian (35) am Wochenende ihr Instagram-Comeback. Auf den ersten Fotos schockt das Reality-Sternchen mit einem völlig neuen Gesicht.

Seit sie am 5. Dezember ihren ersten Sohn zur Welt gebracht hat, wurde Kim Kardashian kaum noch in der Öffentlichkeit gesichtet. Sogar auf den sozialen Netzwerken teilte sie seit dem Jahreswechsel hauptsächlich alte Fotos oder Bilder von ihrer Familie.

Ein ziemlich unglamouröses Comeback feierte sie nun am Sonntag auf dem Instagram-Account von Schwester Kourtney Kardashian (36). Kurz darauf zeigte sich Kim auf ihrem eigenen Konto zusammen mit Schwester Kendall Jenner (20). Auf Komplimente für ihren erstaunlich schlanken After-Baby-Body hofft sie allerdings vergeblich: Was auf den Fotos zuerst ins Auge sticht, ist ihr völlig verändertes Gesicht.

Studio hoes. #SWISH

Ein von Kourtney Kardashian (@kourtneykardash) gepostetes Foto am


Kim verwandelt sich in Michael Jackson
Hat sich Kim Kardashian die Auszeit am Ende nur genommen, um ihr Gesicht überarbeiten zu lassen? Viele ihrer Follower vermuten genau das. „Kim, bitte hör mit den Fillern und dem Botox auf und altere mit Würde“, bittet etwa ein Instagram-Fan. „Was ist mit Kim los? Sie verwandelt sich in Michael Jackson“, heißt es zudem in den Kommentaren, oder: „Sie sieht so merkwürdig aus. Das arme Mädchen ... Mit der Schönheitschirurgie übertrieben?“


Botox-Enthaltsamkeit in der Schwangerschaft
Schon während ihrer Schwangerschaft sah sich Kim Kardashian mit Vorwürfen konfrontiert, sie gefährde ihr Baby durch Besuche beim Beauty-Doc. Damals beteuerte sie, sie lasse sich kein Botox und keine Filler spritzen, während sie ihr Kind erwartet. Gut möglich also, dass Kim nach der Geburt nun etwas über die Stränge geschlagen hat.

Anzeige


Kommentare


Blogs