Überraschende Wendung
Bobbi Kristina aus Koma erwacht!

Nach Monaten im künstlichen Koma ist Bobbi Kristina Brown (22) tatsächlich aufgewacht. Ihre Familie hatte die Hoffnung schon fast aufgegeben.

  • Bobbi Kristina Brown

    Foto: GEtty Images

    Bobbi Kristina Brown wurde Ende Januar bewusstlos in ihrer Badewanne gefunden und lag seither im Koma

Am Wochenende teilte Bobby Brown (46) die frohe Botschaft während eines Konzerts in Texas mit. In einem Clip, der derzeit im Netz kursiert, erklärt er dem Publikum, dass seine Tochter wach sei und ihm zusehe.

Anzeige

Erstes Statement von Bobbi Kristinas Tante
Was Bobby Brown seinen Konzertbesuchern verriet, bestätigt seine Schwester Tina jetzt via Facebook. „Ja, sie ist aufgewacht und nicht länger auf lebenserhaltende Maßnahmen angewiesen. Gott ist gut!! Danke für eure Gebete. Es ist noch ein weiter Weg, aber sie wird wieder in Ordnung kommen“, heißt es in dem Statement. Tina Brown bedankt sich für die vielen Botschaften, bittet aber auch um Privatsphäre für ihre Familie.

Kaum noch Hoffnung
Vor weniger als einem Monat war Bobbi Kristina Brown von der Emory Universitätsklinik in Atlanta in ein nahegelegenes Reha-Zentrum verlegt worden. Im Februar hieß es, alle Versuche, die Patientin aus ihrem künstlichen Koma zu wecken, seien gescheitert. Sobald die Medikamente reduziert wurden, habe Bobbi Kristina Krampfanfälle erlitten. Wie Großmutter Cissy Houston in einem Radiointerview gestand, hatte die Familie kaum noch Hoffnung auf eine Verbesserung der Situation gehegt.

Kommentare


Blogs