Thema

Beyoncé und Jay Z trotzen der Krise
Umzug nach Paris?

Beyoncé (33) und Jay Z (44) sind immer für eine Überraschung gut: Trotz anhaltender Krisengerüchte erneuerten die beiden jetzt ganz romantisch ihr Ehegelübde. Zudem halten sie Ausschau nach einer neuen Bleibe. In Paris will sich das Power-Couple eine zweite Heimat aufbauen.

Scheidung? Das Thema ist bei Beyoncé und Jay Z nun endlich vom Tisch. Um sich selbst und der Welt zu beweisen, dass die Liebe zueinander nicht erloschen ist, griffen die beiden zu einer großen Geste: Sie sagten sich ganz offiziell noch einmal Ja. „Sie hatten große Probleme. Aber sie haben sie gelöst und haben nun ihr Ehegelübde erneuert“, bestätigt ein Bekannter der beiden dem „People“-Magazin.

Anzeige

Das wiedergewonnene Glück...
... wollen Beyoncé und Jay Z nun anscheinend mit einer neuen Immobilie besiegeln. Angeblich planen die Eltern von Blue Ivy (2) ihre Versöhnung mit einem Haus in der Stadt der Liebe zu krönen. „Sie wollen sich ein Haus in Paris kaufen, denn sie haben dort so viele Erinnerungen und sie wollen die Möglichkeit haben, dort mehr Zeit zu verbringen“, verrät ein weiterer Informant der „Us Weekly“. „Sie wollen dort vielleicht ihren Ruhestand verbringen.“

Paris im Leben von Beyoncé und Jay Z schon immer ein besonderer Ort gewesen.
Als die beiden dort im September im Rahmen ihrer gemeinsamen Tour auftraten, erzählte Jay Z dem Publikum: „Wir haben uns hier verlobt und das ist auch der Ort, an dem Baby Blue gezeugt wurde.“ Nun soll Blue Ivy in Paris ein zweites zu Hause erhalten. „Sie sagten, dass sie wollen, dass Blue französisch lernt“, weiß die Plaudertasche weiter. Noch sind Beyoncé und Jay Z aber auf der Suche nach der Traumimmobilie in Paris nicht fündig geworden. Dabei haben sich die zwei angeblich schon einige Schmuckstücke angeschaut, darunter eine Villa an der Seine und ein Stadthaus in der Nähe des Élysée Palasts.


Kommentare


Blogs