Thema

Stars: Beyoncé singt mit Nicki Minaj
Gemeinsamer Song über Fahrstuhlattacke

Bisher hielt sich Beyoncé (32) in Sachen Fahrstuhl-Streit zwischen Schwester Solange (28) und Jay Z (44) eher zurück. Jetzt hat sie den Skandal offenbar in einem Song verarbeitet! Gemeinsam mit Nicki Minaj (31) ergänzte sie den Track „Flawless“ um ein paar überraschende Zeilen.

Ihr Sauberfrau-Image soll Beyoncé heilig sein, entsprechend erschüttert war die Musikerin vermutlich, als das berühmte Fahrstuhlvideo von ihrer Schwester Solange und Jay Z an die Öffentlichkeit gelangte. Damals reagierte die Familie Knowles-Carter beschwichtigend. Beyoncé versuchte mit fröhlichen Familienschnappschüssen auf Instagram zu beweisen, dass trotz Streit zwischen ihr und Solange aber auch ihr und ihrem Ehemann Jay Z eitel Sonnenschein herrsche.

So ganz wollte die Welt das Beyoncé aber nicht abkaufen, und nun versucht es die Sängerin offenbar mit einem Taktikwechsel. Als kluge Geschäftsfrau scheint sie den Fahrstuhlstreit jetzt für ihre Zwecke zu nutzen, wie überraschte Fans auf einem neuen Track des Popstars zu hören bekommen.

Anzeige

Gemeinsam mit Nicki Minaj veröffentlichte Beyoncé eine Remix-Version ihres Songs „Flawless“. Darin spielt der Popstars dem Anschein nach auf das Skandalvideo von Solange und Jay Z an. „Natürlich passiert manchmal Mist, wenn sich eine Milliarde Dollar in einem Fahrstuhl befindet“, singt dort Beyoncé. Eine weitere Textzeile lautet: „Meine Schwester hat mir beigebracht, zu sagen, was ich denke. Mein Mann gab mir so ein verdammt gutes Gefühl.“ Ob „Queen B“ damit besingt, wie sehr sie in der Familie zwischen den Stühlen sitzt?

Das Kalkül bei dem Song ging zumindest auf: Obwohl „Flawless“ bereits aus dem vergangenen Jahr stammt, ist der Song mit Nicki Minaj nun in aller Munde und bringt Beyoncé endlich wieder selbst gesteuerte Schlagzeilen ein. Der Track soll laut „NME“ auch Teil der Setliste für die „On the Run“-Tour sein, die Beyoncé gemeinsam mit Jay Z im September für zwei Auftritte nach Paris führt. Dank der neuen pikanten Textzeilen dürfte der Kartenverkauf bestens laufen.


Kommentare


Blogs