Thema

Beyoncé schlägt Kim Kardashian und Rihanna
Bey ist meistgesuchter Star 2013

Kim Kardashian (33) und Rihanna (25) müssen sich in diesem Jahr mit den hinteren Plätzen der am häufigsten im Internet gesuchten Persönlichkeiten begnügen. Die Frau, die 2013 am meisten über Bing gesucht wurde, heißt Beyoncé (32).

Beyoncé ist nicht nur in der Liste der meist gesuchten Persönlichkeiten auf Platz eins, sondern auch die meistgesuchte Musikerin über Bing. Obwohl Kim Kardashian und Rihanna in diesem Jahr für zahlreiche Schlagzeilen, vornehmlich mit ihrem Privatleben, sorgten, wurden die beiden weniger als die R&B-Sängerin gesucht. In den Top Five der Liste lassen sich außerdem Taylor Swift (23) und Madonna (55) finden.

Anzeige

Doch was macht Beyoncé zur meistgesuchten Persönlichkeit 2013? Anfang des Jahres feierte die Pop-Diva ihre Rückkehr ins Showbusiness, nachdem sie sich nach der Geburt ihrer Tochter 2012 eine Auszeit genehmigt hatte. Laut „Mail Online“ haben zudem ihre Auftritte auf der Vereidigung des US-Präsidenten Barack Obama (52) und ihre Halbzeitshow beim „Super Bowl“ dazu beigetragen, dass sie in diesem Jahr der meistgesuchte Celebrity bei Bing war.

Die Zweitplatzierte Kim Kardashian schaffte es immerhin 2010 und 2012 auf Platz eins der Suchliste. Im Ranking von Bing lassen sich in den Top Ten lediglich zwei Männer finden: Justin Bieber (19) auf Platz sechs und Barack Obama auf dem zehnten Rang. Auf den hinteren Plätzen finden sich die Skandalnudeln Miley Cyrus  (21), Nicki Minaj (30) und Amanda Bynes (27).


Kommentare


Blogs