Thema

Beyoncé schlägt Kanye West
Von „Billboard“ zur einflussreichsten Musikerin gewählt

Beyoncé (33) kann sich inzwischen völlig zu Recht als Queen of Pop bezeichnen: Die Sängerin wurde nun zur einflussreichsten Künstlerin der vergangenen fünf Jahre gewählt.

  • Beyoncé und Kanye West

    Foto: Getty Images

    Beyoncé kann im Popbusiness einfach keiner das Wasser reichen – auch nicht Kanye West

Endlich beherrscht eine Frau die Musikbranche: Die selbsternannte Feministin Beyoncé Knowles prägte die Musikwelt in den vergangenen Jahren mehr als ihre männlichen Kollegen. Zu dem Schluss kommt zumindest „Billboard“, die Beyoncé nun an die Spitze der einflussreichsten Künstler wählten. Neben der Überraschungsveröffentlichung und dem anschließenden Megaerfolg ihres letzten Albums 2013 gehen auch ein atemberaubender Auftritt beim Super Bowl, eine erfolgreiche Tour mit Gatte Jay Z (45) und eine kurze Reunion von „Destiny's Child“ auf Beyoncés Konto.

Anzeige

Das konnte selbst Kanye West nicht mehr toppen. Sein ebenfalls 2013 veröffentlichtes Album „Yeezus“ schaffte es zwar auf Platz eins der US-Charts. Mit der LP „Beyoncé“ wagte sich Queen Bey jedoch an ganz neue Publikationswege und brach sogar einen iTunes-Rekord. „Niemand ist perfekt, aber Beyoncé ist so makellos, wie man nur sein kann. Und in den 2010ern versuchte der Rest der Musikwelt einfach nur, mit ihr Schritt zu halten – und scheiterte dabei“, begründet „Billboard“ seine Wahl.

Neben Beyoncé und Kanye West kann sich auch Adele (26) über eine Würdigung als einflussreichste Musikerin der vergangenen fünf Jahre freuen. Die Britin belegt immerhin Platz drei, gefolgt von Taylor Swift (24) und Drake (28). Damit befinden sich die Damen der Schöpfung in den Top Five sogar in der Überzahl. Weitere Vertreterinnen unter den zehn bedeutendsten Künstlern sind Lady Gaga (28), Katy Perry (30) und Nicki Minaj (32).


Kommentare


Blogs