Thema

Schöner schwitzen mit Beyoncé
Queen B macht jetzt in Sportmode

Dass Musiker wie Kanye West (38) sich auch gerne als Designer austoben, ist bekannt. Jetzt stellt Beyoncé in Kooperation mit Topshop ihr erstes Fashion-Baby mit Schwerpunkt Sportswear vor. Da passt der Kollektionsname „Ivy Park“ doch irgendwie ganz gut.

In Kollaboration mit Topshop hat Beyoncé die neue Activewear-Linie „Ivy Park“ entworfen. In einem Promo-Video zur Kollektion gibt sie ungewohnt persönliche Einblicke in ihr Sportlerleben.

  • Beyoncé

    Foto: PR

    Sie ist ihr bestes Model: Beyoncés in ihrer neuen Kollektion „Ivy Park“, die am 14. April erscheint

Deswegen macht Beyoncé jetzt in Sportmode
Ihre Laufrunde durch den Park ist für Beyoncé mehr als nur ein einfaches Workout. „Ich wachte morgens auf und mein Dad klopfte an die Tür und sagte mir, dass es Zeit zum Joggen ist. Ich erinnere mich daran, dass ich aufhören wollte, aber er pushte mich zum Weitermachen. Er brachte mir Disziplin bei“, erzählt sie in dem Clip per Voice-Over. „Ich dachte an meine Träume. Ich dachte an die Opfer, die meine Eltern für mich gebracht haben. Ich dachte an meine kleine Schwester und dass ich ihre Heldin bin. Ich sah mir die Schönheit um mich herum an. Die Sonne in den Bäumen. Ich atmete weiter.“ Der Park sei für sie schließlich zum Symbol geworden, an das sie sich zurück erinnert, wenn sie an sich zweifelt: „Der Park ist meine Stärke geworden. Der Park ist das, was mich zu der gemacht hat, die ich bin. Wo ist dein Park?“

Launch am 14. April
Hinter „Ivy Park“ verbergen sich alltagstaugliche Sportoutfits. Die umfangreiche Kollektion (mhr als 200 Stücke!) reicht von Leggings, Sporttops, Sneakers, Badeanzüge bis hin zu Laufsocken. Ab dem 14. April wird „Ivy Park“ in 50 Ländern erhältlich sein, unter anderem bei Net-A-Porter, Zalando und natürlich Topshop.

Introducing IVY PARK a new activewear brand for women. Arriving 14.04.16 #IVYPARK

Ein von IVY PARK (@weareivypark) gepostetes Foto am

Anzeige

Kommentare


Blogs