Thema

Singverbot für Beyoncé
Kein Hochzeitsständchen für die Mama

Ein Hochzeitslied vom Superstar Beyoncé (33) persönlich? Viele würden sich dafür einen Arm ausreißen, ihre eigene Mutter hingegen hat auf diese traumhafte Möglichkeit dankend verzichtet.

  • Beyoncé

    Foto: Getty Images

    Beyoncé soll zusammen mit Jay Z an einem neuen Album arbeiten – zur Hochzeit ihrer Mutter durfte sie sich eine musikalische Auszeit nehmen

Die Mutter von Soul-Diva Beyoncé und Solange (28) hat zum zweiten Mal „Ja“ gesagt! Tina Knowles (61) heiratete vergangenen Sonntag ihre große Liebe Richard Lawson (68, „Poltergeist“). Die Zeremonie fand auf einer Luxus-Yacht im kalifornischen Newport Beach statt. Wer für die musikalische Untermalung sorgte, ist nicht bekannt – klar ist allerdings, wer nicht sang: Beyoncé erhielt für die Hochzeit ihrer Mutter Auftrittsverbot.

Anzeige

Kein Stress am Hochzeitstag
Worauf Fans nicht einmal in ihren kühnsten Träumen zu hoffen wagen, schlug Tina Knowles mit gutem Grund aus. Sie erlaubte weder Tochter Beyoncé noch Jay Z (45), auf ihrer Hochzeit zu performen. „Wir wollten nicht, dass sie arbeiten. Wir wollten, dass sie den Tag genießen und nicht unter Druck stehen“, verriet Tina Knowles dem amerikanischen „People“-Magazin. Während die beiden Superstars also entspannen durften, wurde lediglich Töchterchen Blue Ivy (3) als Blumenmädchen der Braut eingespannt. Besonderer Clou auf der Hochzeit: Alle Gäste durften wie die Braut in Weiß erscheinen.

Große Liebe mit 61 Jahren
Für Tina Knowles hätte ihre Hochzeit nicht schöner sein können. „Zum Altar zu gehen und all meine Freunde und meine Familie zu sehen und meinen gut aussehenden Mann, der dort stand. Und zu wissen, dass du mit 61 noch immer Liebe finden und einen magischen Tag wie diesen haben kannst ... es war wunderschön“, schwärmt die Braut.

Im Jahr 2011 hatte sich Tina von ihrem Ex-Mann Matthew Knowles (63) scheiden lassen. Mit dem Schauspieler Richard Lawson war sie jahrelang befreundet, bis die beiden vor rund eineinhalb Jahren zum ersten Mal miteinander ausgingen. Schon nach vier Monaten hätten sie gewusst, dass sie den Rest ihres Lebens miteinander verbringen möchten.


Kommentare


Blogs