Thema

Bling für die Haut
Beyoncé designt Klebetattoos

Der Sommer ist gerade noch ein bisschen schöner geworden: Für das Label Flash Tattoos hat Beyoncé Knowles (33) eine Tattoo-Kollektion im Metallic-Look entworfen.

Die Zeiten, in denen knallbunte Klebetattoos vor allem als Beilage in Teenie-Zeitschriften zu haben waren, sind lange vorbei. Heute gehören die Abziehbildchen im stylishen Metallic-Finish zu den Must-Haves der Festivalsaison und bilden das perfekte Accessoire zum Bikini.

  • Beyoncé Knowles

    Foto: Instagram

    Beyoncé trägt ihre Tattoo-Kollektion am Liebsten selbst

Bienen und Lyrics
In Zusammenarbeit mit dem amerikanischen Label Flash Tattoos hat Beyoncé Knowles jetzt ihre eigenen temporären Tattoos entworfen. Auf den fünf Bögen mit 57 verschiedenen Motiven finden sich zwischen Designs wie Bienen, Armbändern im Waben-Look oder einem funkelnden Revolver auch Song-Titel und Lyric-Fetzen wie „I woke up like this“, „Put a ring on it“ und „Flawless“. Die Tattoos im stylishen Metallic-Finish in Gold, Schwarz und Silber können einzeln getragen oder gelayert werden. Die fünf Bogen sind online für 28 US-Dollar, umgerechnet rund 25 Euro zu haben. Vier bis sechs Tage halten die Bildchen in der Regel auf der Haut.

Fierce. Fabulous. Flawless
„Die Kollektion ist eine trendigere Variante von traditionellem Schmuck“, erklärt Flash-Tattoo-Gründerin Miranda Burnet in einem Statement zur Zusammenarbeit mit der Pop-Diva. Die entstandenen Designs sollen Beyoncé verkörpern: „leidenschaftlich, fabelhaft und makellos.“ Das ist offensichtlich auch gelungen. Via Instagram führte Queen Bey ihre Entwürfe bereits mehrfach persönlich vor und erntete dafür unzählige Likes.


Anzeige

Kommentare


Blogs