Thema

Stars: Beyoncé und Jay-Z brechen das Schweigen
Familie äußert sich zum Fahrstuhlzoff

Die Bilder schockten die Fans von Beyoncé Knowles (32) und Jay-Z (44): Vor wenigen Tagen griff Solange Knowles (27), die Schwester der Sängerin, den Rapper in einem Fahrstuhl körperlich an. Nun bricht die Familie erstmals das Schweigen und spricht über den Vorfall.

Beyoncé und ihr Mann Jay-Z haben alle lange zappeln lassen. Doch nun ist der Druck offenbar zu groß geworden. Elf Tage nachdem Solange Knowles ihren Schwager in einem Hotelfahrstuhl attackierte, melden sich die Stars nun erstmals zu Wort. Wie „Associated Press“ berichtet, liegt der Nachrichtenagentur eine offizielle Presserklärung vor. Das Besondere dabei: Das Schreiben ist von Beyoncé, Jay-Z und Solange gemeinsam.

Anzeige

Die Stars erklären in dem Statement: „Nachdem das Material einer Überwachsungskamera vom Montag, 5. Mai, veröffentlicht wurde, gab es viele Spekulationen darüber, was diesen unglücklichen Zwischenfall ausgelöst hat.“ Anstatt an diesem Punkt das Geheimnis zu lüften und den Grund für Solanges Ausraster zu nennen, kommen Beyoncé und Co. aber gleich zur guten Nachricht: „Aber das Wichtigste ist, dass unsere Familie alles aufgearbeitet hat.“

Warum Solange Knowles ihren Schwager körperlich angegriffen hat – darüber kann also nur weiter spekuliert werden. Allerdings sollen die Gerüchte, Solange Knowles sei an dem Abend in New York alkoholisiert gewesen, falsch sein. In dem Statement heißt es weiter, dass sowohl Solange als auch Jay-Z Verantwortung für den Zoff übernehmen. „Sie haben sich gegenseitig entschuldigt, und wir haben es als vereinte Familie hinter uns gelassen“, zitiert die Agentur aus dem Schreiben.

Die Stars schließen ihr Statement mit den Worten: „Wir lieben uns und vor allem sind wir eine Familie. Wir haben das hinter uns gelassen und hoffen, dass alle anderen das auch tun werden.“ Böses Blut scheint es zwischen den Schwestern oder Jay Z und Solange also nicht mehr zu geben.


Kommentare


Blogs