Baby-News aus Monaco: Prinz Albert im Interview

Fürst Albert von Monaco verrät Geheimnisse über die Geburt
Charlènes Zwillinge werden noch „vor Weihnachten zur Welt kommen“

Unglaublich: Fürst Albert von Monaco (56) lüftet in einem Zeitungs-Interview endlich die Geheimnisse um Charlènes (36) Schwangerschaft und verriet Details zur bevorstehenden Geburt der royalen Zwillinge.

  • Charlene und Albert von Monaco am 19. November 2014

    1/3

    Foto: Getty Images

    19. November 2014: Nationalfeiertag in Monaco mit der hochschwangeren Prinzessin Charlène und ihrem Gatten Fürst Albert. Die Prinzessin trug tradionell Schwarz, welches zusätzlich ihren Buch verhüllte

In einem 90-minütigen Interview mit einem Journalisten der Zeitung „Monaco-Matin“ plauderte Fürst Albert von Monaco über seine bevorstehenden Vaterfreuden. Dabei gab er Antworten auf die Fragen, die dem gesamten Königreich sowie Fans der royalen Monegassen-Familie unter den Nägeln brennen:

Anzeige

1. Wie geht es Charlène von Monaco?
Nachdem wir schon glaubten, Charlène sei abgetaucht und habe sich in die Babypause verabschiedet, meldete sie sich am 19. November 2014, dem Nationalfeiertag Monacos, vom Balkon des Fürstenhauses zurück und winkte ihrem Volk strahlend zu. „Charlène ist gelassen“, verriet Albert der Zeitung und fügte hinzu: „aber ich lege auch Wert darauf, dass sie sich schont, damit alles zu ihrem Besten verläuft.“ Die aktuelle Schonphase sieht so aus: Heute wurde zwar vom Balkon des Grimaldi-Palastes gewunken und sich die Parade angeschaut, die Gala am Abend findet laut Albert aber ohne Charlène statt.

2. Wann ist der Geburtstermin?
Bisher wurde nur der Monat Dezember als offizieller Geburtstermin bestätigt. Albert aber wurde konkreter und verriet: Die Babys werden noch „vor Weihnachten zur Welt kommen“.

3. Thronfolger oder Thronfolgerinnen?
Charlène weiß Bescheid, ob sie Jungen, Mädchen oder beide Geschlechter erwartet. Allerdings behält die Fürstin dieses Geheimnis für sich, denn: „Ich möchte das Geschlecht der Babys nicht vor der Geburt wissen“, erzählte Albert dem „Monaco Matin“.

4. Welche Traditionen gibt es am Tag der Geburt?
Erblickt ein Prinz das Licht der Welt, werden in Monaco 101 Kanonenschüsse abgefeuert. Für eine Prinzessin gibt es traditionell 21. Und bei Zwillingen? Prinz Albert gab sich geheimnisvoll: „Das bleibt eine Überraschung“, verriet er dem Monegassen-Blatt und fügte hinzu: „Es werden aber weder 101 noch 21 sein.“ Vielleicht 202, 222 oder 22?

5. Wie wird die Geburt gefeiert?
Der ganze Monegassen-Staat soll und wird feiern. Es soll sogar angedacht sein, den Geburtstag der royalen Zwillinge zum offiziellen Feiertag in Monaco zu machen. Sobald Charlène aus dem Krankenhaus entlassen wird, soll es ein großes Treffen mit der Fürstenfamilie im Grimaldi-Palast geben. Babyparty!


Kommentare


Blogs