Auf die Plätze, fertig, los!
Die „GNTM“-Kandidatinnen 2013 im Fitness-Test

In der „Sports Edition“ müssen die Mädchen von Heidi Klum (39) in dieser Woche beweisen, dass sie nicht nur rank und schlank sind, sondern auch fit und durchtrainiert. Da kommt so manche der „GNTM"-Kandidatinnen ins Schwitzen.

Das Gleichgewicht auf dem Surfboard halten, grazil Tanzen beim Ballett oder richtig Zuschlagen beim Box-Training: Die „Germany‘s Next Topmodel“-Kandidatinnen müssen sich in dieser Woche in verschiedenen Disziplinen beweisen und zeigen, was in ihnen steckt. Denn einfach nur dünn sein, das reicht für die Schützlinge von Heidi Klum nicht.

Anzeige

„GNTM“-2013-Juror Enrique Badulescu (51) erklärt, warum es für die Nachwuchsmodels so wichtig ist, Sport zu machen: „Wenn du auf Reisen oder im Studio bist, manchmal arbeitest du bis zu 18 Stunden, da musst du fit sein. Manchmal musst du den ganzen Tag nur springen, für jedes Foto springen. Auch die Klamotten sehen besser aus, wenn du trainiert bist.“ Das weiß natürlich auch Model-Mama Heidi Klum, die bekanntermaßen – wie fast alle in Hollywood – auf einen Personal Trainer setzt.

Bei den „GNTM“-2013-Kandidatinnen wird sich recht schnell zeigen, wer tatsächlich fit ist und wer nicht. Janna (19) und Lovelyn (16) hält der Fotograf und „GNTM“-2013-Juror für fit, bei Jacqueline (16) und Maike (19) ist er sich dagegen nicht so sicher. Spätestens am Donnerstag Abend sehen wir, wer einen Muskelkater hat und welche der Mädchen den „GNTM“-Fitnesstest bestehen.
 

Kommentare


Blogs