Ashton Kutcher schont seine Geldbörse
Kein Unterhalt für Demi Moore

Ashton Kutcher (35) kann aufatmen, er muss seiner Ex-Frau Demi Moore (50) keinen Unterhalt zahlen. Zunächst hatte die Schauspielerin eine monatliche finanzielle Unterstützung von dem „Two and a Half Men“-Star gefordert, doch nun hat sie einen Rückzieher gemacht und verzichtet auf sein Geld.

  • Ashton Kutcher und Demi Moore

    Foto: Getty Images

    Ashton Kutcher kann seine Millionen für sich behalten, er muss seiner Ex Demi Moore keinen Unterhalt zahlen



Nach einer Trennung ist das Thema Geld bei vielen verheirateten Paaren ein großes Thema. Davon kann auch Hollywoodstar Ashton Kutcher ein Lied singen. Nachdem er und seine Ex Demi Moore sich trennten, forderte diese Unterhalt. Wie „TMZ“ schreibt, gehören diese Forderungen nun aber der Vergangenheit an.

Wirklich nötig hat Demi Moore die finanzielle Unterstützung ihres ehemaligen Gatten wohl kaum, schließlich ist sie selbst millionenschwer. Laut dem Portal waren ihre Unterhaltsforderungen nur reine Schikane. Da Ashton Kutcher sie während ihrer Ehe mehrfach betrogen haben soll, wollte sie es ihm angeblich heimzahlen und ihn im wahrsten Sinne des Wortes für seine Fehltritte bezahlen lassen. Allerdings wurde die Ehe in Kalifornien geschieden, und dort gibt es im juristischen Sinne keine Schuldzuweisung. Ob ein Ehepartner untreu war oder nicht, spielt für den Richter keine Rolle.

Die Chancen, Ashton Kutcher finanziell ausbluten zu lassen, standen also von Anfang an schlecht. Wie Stimmen aus dem Umfeld der Schauspielerin mitteilten, soll sie nun nicht länger Unterhalt verlangen.

Anzeige


Kommentare


Blogs