Angelina Jolie bei der Premiere von „World War Z“
Erster Auftritt nach der Brust-OP

Doppelte Premiere in London: Brad Pitt (49) stellte in der britischen Hauptstadt seinen neuen Film „World War Z“ vor. Angelina Jolie (37) begleitete ihn auf dem roten Teppich – es war ihr erster öffentlicher Auftritt nach der Brust-OP.

  • Angelina Jolie begleitete Brad Pitt zur Premiere seines neuen Films

    Foto: Getty Images

    Angelina Jolie begleitete Brad Pitt zur Premiere seines neuen Films

Das Blitzlichtgewitter war immens. Jeder in London wollte einen Blick auf Angelina Jolie und Brad Pitt erhaschen. Das berühmte Glamour-Paar erschien am Sonntag in London gemeinsam zu der Premiere des Actionthrillers „World War Z“. Doch stand hier nicht Brads neuster Kinostreifen im Mittelpunkt, vielmehr konzentrierte sich die allgemeine Aufmerksamkeit auf die Frau an seiner Seite: Denn Angelina zeigte sich zum ersten Mal nach ihrer Brustoperation wieder in der Öffentlichkeit.

Anzeige

Angelina Jolie kam in einem hochgeschlossenen schwarzen Kleid von „Yves Saint Laurent“ mit tiefem Rückenausschnitt. Sie und Brad wirkten sehr happy und strahlten gemeinsam in die neugierigen Kameras. Ausführliche Interviews gab Angelina nicht, schließlich sollte es an dem Abend um Brads Film gehen, dennoch bedankte sie sich auf dem roten Teppich für die öffentliche Unterstützung. „Ich bin so dankbar, dass ich gesund bin. Nachdem ich meine Mutter wegen dieser Sache verloren habe, bin ich sehr dankbar. Die Unterstützung der Menschen hat mich sehr berührt“, so Jolie zu einem Reporter von „CNN“. Zudem sei sie glücklich, dass das Thema Brustkrebs durch sie die ungeteilte öffentliche Aufmerksamkeit erfahren habe.

Im April hatte die Hollywood-Actrice in einem offenen Brief bekannt gemacht, dass sie sich vorsorglich beide Brüste hat amputieren lassen, weil sie, bedingt durch einen Gendefekt, ein hohes Risiko trage, an Krebs zu erkranken.


Kommentare


Blogs