Nach Oscar-Blamage
Angelina Jolie will ihre Stylistin feuern

Angelina Jolie (36) machte bei den 84. Academy Awards im Februar eine, sagen wir etwas unglückliche Figur: Ihr extremes Bein-Posing sorgte für einen Nachhall, der den Oscar-Gewinnern mächtig Konkurrenz machte. Nun macht die Schauspielerin ihre Stylistin verantwortlich für die ganze Häme.

  • 1/2

    Foto: Getty Images

    Wirklich etwas lustig: Dieses Bein beziehungsweise Angelinas angestrengte Pose sorgte bei den Academy Awards für mehr Aufmerksamkeit als jeder Oscar-Gewinner

Das war ein wahrlich nachhaltiger Auftritt (oder sogar Fehltritt), den Angelina Jolie bei der Oscar-Verleihung auf den roten Teppich stampfte. In der üppigen Samtrobe aus dem Versace-Atelier kam sie sich wohl etwas verloren vor und spreizte ungelenk und unbeirrt ihr rechtes Bein aus dem langen Schlitz des sackartigen Gewands heraus. Schnell wurde ihr extremes Posing zum Running Gag noch während der Verleihung und anschließend im Internet

Anzeige

Die ansonsten immer so elegante Angelina wurde zur Witzfigur und leidet nun angeblich unter dem ganzen Spott. „Sie bereut es bitter, das Kleid getragen zu haben“, verriet ein Insider dem britischen Magazin „Closer“. Natürlich macht sie ihre Stylistin verantwortlich für diese furchtbar unnatürlich gestelzte Geste und den ganzen Schlamassel.

Hat diese denn nicht aufgepasst? Ist das Kleid vielleicht einfach ein paar Nummern zu groß geraten für die schlanke Figur? Oder wäre das übertriebene Posing gar nicht nötig gewesen?

Bis dahin zu Angies blamablen Oscar-Auftritt gehörte ihre Stylistin Jennifer Rade zu Hollywoods Lieblingen. Ob für Cindy Crawford oder Kim Kardashian – Jenny hatte immer den richtigen Riecher für „Wow!“-Roben und den ganz großen Auftritt. Auch Angelina Jolie glänzte bis zum Oscar-Desaster in tollen Kleidern, etwa im fließenden schwarzen Jenny-Packham-Dress zu den SAG-Awards oder in der raffinierten weiß-roten Robe von Versace bei den Golden Globes.

Jedenfalls kann Angelina wohl nicht über den Twitter Account @AngiesRightLeg lachen, man munkelt sogar, dass sie ihre Stylistin nun feuern will. Kann Jennifer Rade also bald ihren Hut nehmen, bzw. die Beine in die Hand?

Sind Sie bei Facebook?
Dann werden Sie doch Fan von Stylebook.de!

Kommentare


Blogs