Angelina Jolie und Brad Pitt
Wurde Jennifer Aniston dreist betrogen?

Der Beginn der Romanze von Angelina Jolie (38) und Brad Pitt (49) bekommt jetzt einen faden Beigeschmack: Offenbar haben sich die beiden verliebten Schauspieler schon heimlich getroffen, als Brad noch mit Jennifer Aniston (44) verheiratet war.

  • Angelina Jolie und Brad Pitt

    Foto: Getty Images

    Angelina Jolie und Brad Pitt: Hat dieses Traumpaar skrupellos Jennifer Aniston hintergangen?

Mit Jennifer Aniston hatten Fans bekanntlich schon immer Mitleid. Als herauskam, dass Brad Pitt und sie sich trennen würden und er nur kurz darauf eine Liebelei zu Angelina Jolie begann, brodelte die Gerüchteküche: Hat der smarte Hollywoodschönling seine Ehefrau etwa mit dem schmollmundigen Sexsymbol Jolie betrogen? Wie jetzt herauskommt: Scheinbar ja…

Anzeige

Das Portal „Zap2it“ behauptet jetzt, Brad Pitt und Angelina Jolie hätten bereits eine Affäre während der Dreharbeiten zu „Mr. & Mrs. Smith“ begonnen – da waren Pitt und Jennifer Aniston noch verheiratet! Ans Tageslicht kam die vermeintliche Betrugs-Story jetzt, weil das Handy eines ehemaligen Stuntdoubles von Angelina Jolie gehackt worden sein soll.

Eunice Huthart, so der Name der Stuntfrau, habe inzwischen schon Klage gegen die Hacker aus der Medienbranche eingereicht – sie konnte aber wohl nicht verhindern, dass pikante Details zu Brangelina entdeckt wurden. So hätten sich Brad und Angelina im Jahr 2004 und 2005 regelmäßig heimlich in Hotels getroffen – Jolie soll dort das Pseudonym „Pocahontas“ genutzt haben, um nicht erkannt zu werden.

Bestätigt ist dieser Skandal allerdings noch von keiner Seite. Weder Brad Pitt und Angelina Jolie, noch Jennifer Aniston haben sich bisher dazu geäußert.


Kommentare


Blogs