Zu alt für Action?
Jolie nur mehr hinter der Kamera von „Tomb Raider“

Wird Angelina Jolie (38) langsam zu alt für das Actiongenre? Die Verlobte von Brad Pitt (49) hat zwar ihre Finger bei einem neuen „Tomb Raider“-Film mit im Spiel, die Hauptrolle will sie aber nicht noch einmal spielen.

Als Actionstar Lara Croft hat Angelina Jolie einst die Fans begeistert und sich den Weg für eine Hollywoodkarriere noch weiter geebnet. Dass nun ein neuer „Tomb Raider“-Film im Gespräch ist, dürfte Erinnerungen an alte Zeiten wecken – doch wer darauf hofft, dass Angelina Jolie erneut als Hauptdarstellerin Abenteuer übersteht, der wird enttäuscht. Wie die britische „The Sun“ schreibt, hat die Verlobte von Brad Pitt lediglich als Produzentin für den Film zugesagt.

Anzeige

Als solche zeichnet sie sich für den „Tomb Raider“-Film verantwortlich und will auch beim Casting ein Wörtchen mitreden. Vor der Kamera möchte sie aber nicht stehen – und das hat einen guten Grund. „Angelina weiß, dass sie jetzt zu alt ist, um eine Actionheldin zu spielen“, berichtet eine Quelle dem Boulevardblatt. Damit könnte die Schauspielerin recht haben, denn ihr erstes Engagement als Lara Croft liegt bereits zwölf Jahre zurück. Nach „Lara Croft: Tomb Raider“ 2001 schlüpfte Angelina Jolie 2003 erneut in die Rolle des Actionstars – doch seitdem hat sie sich eher anspruchsvolleren Rollen zugewandt und ist zudem als sechsfache Mutter stark beschäftigt.

Allerdings wird es für sie sicher nicht leicht, eine würdige Nachfolgerin zu finden. „Es wird eine harte Nuss, jemanden zu finden, der in ihre Fußstapfen treten kann“, glaubt auch der Insider. Viel Zeit bleibt Angelina Jolie aber nicht, um eine Hauptdarstellerin zu finden. Angeblich soll die Produktion von „Tomb Raider 3“ schon nächstes Jahr beginnen.


Kommentare


Blogs