Stars: Andrew Garfield und Emma Stone
„Schmutzige Geschichten“ sollen privat bleiben

Andrew Garfield (30) und Emma Stone (25) sind nicht nur in dem Streifen „The Amazing Spider-Man 2: Rise of Electro“ ein Paar. Auch privat sind die zwei Schauspieler seit 2011 miteinander liiert – doch sprechen wollen sie über ihre Liebe nicht.

Während andere Stars oft und gerne über ihr Privatleben und ihre Liebsten sprechen, halten es Andrew Garfield und Emma Stone ganz anders. Die beiden reden so gut wie gar nicht über Themen abseits ihrer Arbeit und das offenbar aus einem guten Grund. So verriet Garfield dem „Observer“ über seine Freundin: „Was soll ich sagen? Wie wäre es mit: ‚Verzieh' dich du verdammter...‘ Nein, ich kann über sie sprechen, aber ich will etwas beschützen, das ich in meinem Leben respektiere.“

Anzeige

Andrew Garfield habe einfach nicht den Wunsch, seine privaten Angelegenheiten mit Emma Stone und seiner Familie mit der ganzen Welt zu teilen. „Ich verspüre nicht den Drang, öffentlich über mein Privatleben zu sprechen. Und aus beruflicher Sicht möchte ich nicht, dass die Leute, die mich auf der Leinwand sehen, meine schmutzigen Geschichten kennen“, so der Schauspieler.

Auch wenn es in der Öffentlichkeit demnach keine privaten Momente von Andrew Garfield und Emma Stone geben wird, sind die zwei ab Donnerstag mit ihrem neuen „Spider-Man“-Film im Kino zu sehen. Und darin soll es sogar eine heiße Liebesszene der beiden geben…



Blogs