Schön oder schön unheimlich?
Diese Brasilianerin sieht aus wie eine Disney-Figur

Irgendwie gruselig: Die Brasilianerin Andressa Damiani sieht aus wie die Disney-Figur Elsa aus „Die Eiskönigin“. Ihr ungewöhnlicher Look macht vor allem Erwachsenen Angst.

Auf den ersten Blick ist es nur schwer zu erkennen: Ist die junge Frau tatsächlich echt oder handelt es sich um eine Puppe? Andressa Damiani sieht aus wie eine Barbie und gleicht besonders der bei Kindern so beliebten Disney-Prinzessin Elsa aus „Die Eiskönigin“. 


Schon immer eine Puppe
„So lange ich mich erinnern kann, sehe ich aus wie eine Puppe“, erklärt Andressa im Interview mit „Daily Mail“. Groß etwas dafür tun braucht sie angeblich nicht: „Ich trage im Alltag nur wenig Make-up, ich mache keine Diät und um mich fit zu halten, gehe ich mit meinen Hunden raus.“ Als Kind sei die Elsa-Doppelgängerin schüchtern gewesen und habe sich für ihr Äußeres geschämt, als Teenager habe ihr puppenhaften Aussehen für große Unsicherheit gesorgt. Heute liebt die Tierärztin ihren außergewöhnlichen Look und stylt sich gerne mithilfe von Kontaktlinsen und geschicktem Make-up. „Ich habe eingesehen, dass es Zeit war, das Puppenhafte zu betonen, statt einem Schönheitsideal nachzueifern, das ich ohnehin nie erreichen kann.“


Gemischte Reaktionen
Während Kinder die Real-Life-Elsa toll finden, sind Erwachsene oft weniger begeistert. „Manche Menschen sagen, dass sie Angst vor mir haben, weil ich so aussehe. Sie sind so ängstlich, dass sie weglaufen, wenn sie mich auf der Straße sehen“, gibt sie zu. Trotzdem: In Brasilien ist Andressa längst eine kleine Berühmtheit – ihr YouTube-Channel hat knapp 680.000 Abonnenten und auf der Straße wird ihr schon mal ein „Elsa!“ nachgerufen. Für die 23-Jährige Grund zur Freude: „Ich liebe es, wenn die Leute mich mit einer Puppe oder Elsa vergleichen. Ich identifiziere mich wirklich mit der Figur.“

Anzeige

Kommentare


Blogs