Amber Heard will kein Star sein
Ein Leben á la Brangelina? Ausgeschlossen!

Wer sich auf Johnny Depp (50) einlässt, weiß ganz genau: Das Blitzlichtgewitter ist dein neuer Freund! Depp-Freundin Amber Heard (27) jedoch will sich nicht von den Paparazzi unterjochen lassen – und schon gar nicht ein Leben wie Brad Pitt (49) und Angelina Jolie (38) führen…

  • Amber_Heard

    Foto: Getty Images

    Amber Heard will trotz ihrer Berühmtheit auf dem Teppich bleiben

Bloß nicht wie Brangelina werden! So lautet die Devise von Hollywood-Star Amber Heard. Die bisexuelle Schauspielerin ist seiner einiger Zeit die neue Freundin an der Seite von Frauenschwarm Johnny Depp . Die Aufmerksamkeit der Medien ist ihr somit sicher. Allerdings denkt die toughe Blondine gar nicht daran, von nun an ihr Leben auf Glanz und Glamour umzustellen.

Anzeige

„Das ist nicht Teil meines beruflichen Lebens“, gibt sich Amber Heard im Gespräch mit dem kanadischen Magazin „Flare“ beim Thema ‚Blitzlichtgewitter‘ rigoros. „Ich möchte Künstlerin sein – und kein Star.“ Die erste Freundin von Johnny Depp seit seiner Trennung von Vanessa Paradis besteht darauf, weiterhin ein stinknormales Leben zu führen: „Man kann Fotos von mir finden, auf denen ich den Wagen betanke, die Wäsche abhole, mit meinem Hund spazieren gehe, aber man kann kein Foto finden, auf dem ich in irgendeinem Nachtclub zu sehen bin.“

Als abschreckendes Beispiel nennt Amber Heard ein paar prominente Beispiele: „Kann ich mir vorstellen, in einer Situation wie Brad Pitt und Angelina Jolie oder Kanye West und Kim Kardashian zu sein, dass die ganze Welt in mein Privatleben eindringen will? Ich würde das niemals wollen.“


Kommentare


Blogs