Jetzt offiziell Mrs. Clooney
Amal Alamuddin ändert ihren Namen

George Clooney (53) und Amal Alamuddin (36) lieben es offenbar traditionell: Nach der Hochzeit nimmt die Braut den prominenten Nachnamen ihres Gatten an. Sogar auf der Internetseite ihrer Anwaltskanzlei heißt Amal nun offiziell Mrs. Clooney.

Amal Alamuddin – mit diesem Namen hat sich die Anwältin einen Ruf als Expertin für Internationales Recht erarbeitet. Dennoch trennt sich die frisch gebackene Ehefrau von George Clooney nun von ihrem wohlklingenden Nachnamen. Ihr Arbeitgeber, die Londoner Kanzlei „Doughty Street Chamber“, weist Amal nun sogar schon auf deren Internetseite als Mrs. Clooney aus. Angst, demnächst nur noch als verwöhnte Schauspieler-Gattin abgestempelt zu werden, hat Amal Alamuddin demnach wohl nicht. Die Expertin für Menschenrechte steht offen zu ihrem Mann.

Anzeige

Nach der Traumhochzeit in Venedig und den anschließenden Flitterwochen sind die beiden Turteltauben jetzt wieder im Alltag angekommen. Gleich in den ersten Wochen seiner Ehe muss George Clooney ohne seine Frau auskommen. Diese Woche reiste Amal Clooney aus beruflichen Gründen nach Athen, um die griechische Regierung rechtlich zu beraten.

Dort wurde Amal wie ein Star empfangen und von einem riesigen Blitzlichtgewitter begrüßt. Zahlreiche Fotografen sollen der Frau von George Clooney vor ihrem Hotel aufgelauert haben, und das, obwohl sie gar nicht in Begleitung des Hollywoodstars war.

Ob George Clooney nun ohne seine Amal das Haus in England alleine hütet? Noch vor wenigen Tagen überraschte der Darsteller seine Fans auf der „Comic Con“ in New York. „Es ist mir nicht verborgen geblieben, dass ich meine Flitterwochen bei der Comic-Con verbringe“, teilte er während einer Pressekonferenz mit.


Kommentare


Blogs