Agyness Deyn gesteht:
Jünger geschummelt für Model-Karriere

Dieses Geheimnis lüftete Agyness Deyn kürzlich im einem Interview. Als sie mit 18 zu modeln begann und von einer Agentur unter Vertrag genommen wurde, schummelte sie bei der Angabe ihres Alters – und strich fast sechs Jahre aus ihrer Biografie.

  • 1/2

    Foto: Splash News

    Agyness Deyn gestand im Interview mit der „Daily Mail“, dass sie bei der Angabe ihres Alters geschummelt hat, um ihre Model-Karriere in Schwung zu bringen

Agyness Deyn gestand jetzt in einem Interview mit der britischen Tageszeitung „Daily Mail“, dass sie bereits 29 Jahre alt ist. Bisher hatte sie behauptet, 24 zu sein. 

Anzeige

Schon immer hatte es Spekulationen um das wahre Geburtsjahr des Models gegeben. Seit 2007 gibt es auf Facebook eine Gruppe: „Agyness Deyn, du bist nicht 18“. Sie wurde gegründet, nachdem Deyn im Magazin der „New York Times“ erzählt hatte, sie sei 1989 geboren worden.

Falsche Altersangaben, um die Karriere anzukurbeln?

Agyness Deyn, die eigentlich mit  bürgerlichem Namen Laura Hollins heißt, wurde mit 24 von einer New Yorker Model-Agentur unter Vertrag genommen.

Gemeinsam habe man damals entschieden, sie jünger zu machen. „Wir haben ein paar Jahre unterschlagen“, sagte Deyn der „Daily Mail“. Ab jetzt war sie wieder 18.

24 sei einfach schon zu alt gewesen, um eine Modelkarriere zu starten.  Im Zuge dessen habe man ihr auch gleich einen Künstlernamen gegeben.

Nach ersten kleineren Jobs und Kampagnen hatte sie ihren Durchbruch 2007, als sie das Cover der amerikanischen „Vogue“ zierte. Danach ging ihre Karriere rasant voran: Sie wurde zum gehypten Supermodel, wurde mit Größen wie Kate Moss verglichen –  nicht zuletzt auch wegen ihres außergewöhnlichen Stils (Pixie-Cut, Punk-Attitüde). Mittlerweile modelt und läuft das „Rock'n'Roll-Model“, wie sie oft genannt wird, für große Designer wie Giorgio Armani, Burberry oder Vivien Westwood.


Sind Sie bei Facebook?
Dann werden Sie Fan von Stylebook.de!

Kommentare


Blogs