Adele schlägt Mega-Werbe-Deal aus
von Alexandra Kusserow
14 Millionen Euro? Nein, Danke!

In die Fußstapfen von Stars wie Penélope Cruz (39), Eva Longoria (38) und Jennifer Lopez (44) treten? Nicht erstrebenswert für die britische Sängerin Adele (25). Sie lehnte jetzt einen Millionen-Vertrag mit L'Oréal ab, dem größten Kosmetikhersteller der Welt. Begründung: Die Sängerin will nicht käuflich sein.

  • Adele lehnt Millionen-Werbe-Deal von Lóreal ab

    Foto: Getty Images

    Kein käufliches Kampagnengesicht

    Große strahlende Augen, volle Lippen, dichtes Haar: Adele wäre ein hübsches Aushängeschild für L'Oréal gewesen. Doch sie lehnte das Vertragsangebot des Kosmetikkonzerns und damit unglaubliche 14 Millionen Euro ab

Ohne musikalischen Bezug mit dem eigenen Namen für ein Produkt werben? Ein Job, den die britische Sängerin Adele für kein Geld der Welt machen würde. L'Oréal wollte die erfolgreiche Künstlerin für eine internationale Werbekampagne gewinnen, bot ihr rund 14 Millionen Euro – doch Adele lehnte ab.

Anzeige

Bereits vor zweieinhalb Jahren ließ die Sängerin in einem Interview mit dem „Daily Mirror“ verlauten, dass sie ihren Namen nicht einmal in der Nähe irgendeiner Marke sehen will. Adele: „Ich finde es beschämend, sich zu verkaufen."

Harte, offene – und vor allem seltene Worte. Andere Stars wie Penélope Cruz, Eva Longoria,  Jennifer Lopez oder Cheryl Cole (30) warben bereits für den Kosmetikkonzern. Das Gesicht der deutschen Kampagne ist aktuell Lena Meyer-Landrut (22).

Adele Laurie Blue Adkins, so ihr bürgerlicher Name, kann es sich allerdings leisten, wählerisch zu sein: Ihre 50 Millionen verkauften Tonträger sorgen für ein geschätztes Privatvermögen von 35 Millionen Euro; Adele wurde bereits mit einem Oscar, einem Golden Globe und neun Grammys ausgezeichnet.


Kommentare


Blogs