Adele auf der britischen „Vogue“
Musik Top, als Covergirl Flop

Allein 2012 gewann die britische Sängerin Adele (24) fünf Grammys, doch ihr musikalischer Erfolg allein reicht nicht aus, um auch als Titel-Girl zu punkten – ihr „Vogue UK“-Cover im vergangenen Jahr floppte, und zwar gewaltig.

  • 1/2

    Foto: PR

    Kaum zu glauben, aber dieses „Vogue“-UK-Cover aus dem vergangenen Jahr ist eines der am schlechtesten verkauften aller Zeiten



Das hatte das Team der britischen „Vogue“ wohl nicht geahnt, als sie im vergangenen Jahr Adele als Covermodel für ihre Oktoberausgabe auserkoren...

Anzeige

Das Heft mit ihr auf dem Titel sollte eine der am schlechtesten verkauften Ausgaben in der Geschichte des Blattes werden.

Das gab Chefredakteurin Alexandra Shulman jetzt bei der Veranstaltung „ToMax talk Fashion and Fantasy“ zu:

„Adele ist die berühmteste Frau der Welt, aber einer unserer größten Ladenhüter“

Alexandra Shulman, Chefradakteurin „Vogue“ UK


Doch woran lag’s? Die Antwort ist so simpel, wie erschütternd. Laut Shulman verkaufen sich Musiker auf dem Cover schlicht und einfach nie sonderlich gut.

Hätten wir jetzt nicht gedacht. Aber Adele lässt sich dadurch ganz bestimmt nicht einschüchtern.
Wir vermuten: Viel eher schreibt sie einen Song über die Niederlage und wie sie damit fertig wurde – ihr nächster Nummer-eins-Hit?

Kommentare


Blogs