Adele reagiert auf Lagerfelds „zu fett“-Kommentar ...
... und der Modezar entschuldigt sich

Nach seiner taktlosen Kritik an Sängerin Adele, bekommt jetzt Karl Lagerfeld sein Fett weg. Auch Adele reagiert auf Lagerfelds „zu fett“-Kommentar. Und der Modezar? Sendet der Soul-Queen eine nachträgliche Liebeserklärung!

„Sie ist etwas zu fett“, stänkerte Mode-Zar Karl Lagerfeld über Sängerin Adele und schlug damit hohe Wellen der Empörung. Fans der Künstlerin entrüsteten sich in Foren und Blogs über Lagerfelds unglücklichen Kommentar.

Anzeige

„Schwachkopf“, „Ignorant“, „Idiot“ schrieben die Adele-Anhänger im Internet berichtet der „Mirror“. Laut „Daily Mail“ soll die amerikanische PR-Ikone und Autorin Kelly Cutrone sogar zum Chanel-Boykott aufgerufen haben. Auweia!

Jetzt kontert auch Adele in einem Interview mit dem „People“-Magazin: „Ich wollte nie so aussehen wie eines dieser hageren Models auf den Magazin-Covern. Ich vertrete die Mehrzahl aller Frauen und bin stolz darauf.“

Doch das Kriegsbeil kann schon wieder beerdigt werden!

Denn jetzt holt auch Kaiser Karl zum Nachschlag aus – einem extrem charmanten: „Adele, ich bin dein größter Bewunderer.“

In einem erneuten Interview auf der Internetseite metro.us verteidigt sich der Modedesigner und beklagt, dass seine Worte aus dem Zusammenhang gerissen wurden. Schließlich wisse er am besten wie es sei, wenn öffentlich über dein Aussehen gespottet wird und spielt damit auf seine eigenen gewichtigen Zeiten an.

„Ich liebe Adele, sie ist meine Lieblingssängerin“, schwärmt Karl. Und weiter: „Adele ist ein schönes Mädchen. Sie ist die Beste. Ich kann ihre neue CD kaum erwarten.“

Ach Versöhnung kann so schön sein...

Sind Sie bei Facebook?
Dann werden Sie doch Fan von Stylebook.de!

 

Kommentare


Blogs