Delevingne interviewt Kardashian
7 pikante Fakten, die wir noch nicht von Kim wussten

Multitalent Cara Delevingne (22) hat ihr erstes Interview als Redakteurin für das britische „LOVE“-Magazin geführt. Ihr Gast: Keine Geringere als Kim Kardashian (34). STYLEBOOK.de präsentiert aus dem Interview 7 pikante Fakten, die Sie garantiert noch nicht über Kim wussten.

1. Warum Tochter North „Norden” heißt und nicht „Süden”
„Als der Name North in den Medien veröffentlicht wurde, haben die Leute gedacht, dass wäre ein Witz. War es auch erst. Aber wir haben dann ernsthaft über diesen Namen nachgedacht und ich sagte zu Kanye: Ich mag diesen Hippie-Namen!“

Anzeige

2. Warum sie Bilder von North postet
„Social Media macht mir Angst, nicht die Paparazzi. Wieviele Kinder bringen sich heutzutage aufgrund von Cyber-Mobbing um. Es ist so traurig, dass es keinen Filter gibt, für diese ekelhaften Dinge, die manche Leute posten! Auch ich werde verurteilt, was ich tue oder auch nicht. Poste ich ein Bild von North, werde ich an den Pranger gestellt. Mache ich es nicht, sind die Leute enttäuscht.“

3. Ob sie lesbische Erfahrungen gemacht hat
„Habe ich nie ausprobiert. Ich muss auch nicht alles machen.“

4. Warum sie jetzt Unterwäsche trägt
„Ich habe tatsächlich erst vor einem Monat angefangen, Unterwäsche zu tragen. Zuvor habe ich nie Unterwäsche getragen. Ich mag die von „Hanky Panky“ ganz gerne.“

5. Warum sie ihre Spanx versaut
„Ich pinkel jedes Mal die komplette „Spanx“ voll, es ist ein Disaster. Der offene Schritt ist einfach nicht groß genug!“

6. Was sie machen würde, wenn sie nicht mehr berühmt ist
„Wenn der Ruhm irgendwann mal vorbei sein sollte, wäre ich total fein damit. Ich würde nach Paris ziehen und dort ein ruhiges Leben führen. Wenn du jemanden gefunden hast, mit dem du wunschlos glücklich bist und er dich so nimmt, wie du bist, gründest du eine Familie mit ihm – nichts anderes zählt mehr.“

7. Warum es so viele Missverständnisse über sie gibt
„Das sind so viele, wo soll ich anfangen? Wenn ich so etwas lese, wie: „Sie (Kanye und Kim) haben sich bei der Lanvin-Show frevelhaft benommen“, kann ich nur lachen. Tatsächlich waren wir sogar backstage und haben mit Alber (Elbaz) gesprochen. Es ärgert mich, wenn irgendjemand fragt, was ich so mache! Da denke ich echt nur, wie ignorant man sein kann, so etwas nicht zu wissen!“


Kommentare


Blogs