5 Tipps für mehr Likes auf Instagram

Foto: Instagram

Von Promis und Experten lernen!
von Laura Pomer
5 Tipps für mehr Likes auf Instagram

Haben Sie sich mal gefragt, wieso Ihr Picknick-Schnappschuss unter freiem Himmel auf Instagram viel besser ankam als Ihre Partybilder von der letzten Clubnacht? US-Analysten kennen jetzt die Antwort – sie haben herausgefunden, welche Faktoren dafür sorgen, dass ein Foto viele Likes bekommt. Zum Glück zählt dabei nicht nur nackte Haut...

  • Miranda Kerr Selfie auf Instagram

    1/5

    Foto: Instagram

    1. Je heller, desto besser

    Ein Helligkeitsbereich von 60 bis 80 Prozent klingt für Sie nach Überbelichtung? Trotzdem bekommen solche Bilder 24 Prozent mehr Likes als die dunkleren, bei denen die Helligkeit unter 45 Prozent liegt. Model Miranda Kerr (30) ist helle: Sie hat ihr Selfie auf @mirandakerr stark ausgeleucht. Dafür gibt es 96.000 Likes




Es braucht tatsächlich mehr als nur eine sexy Pose oder ein hübsches Motiv, um mit einem Instagram-Foto für messbares Interesse zu sorgen. Mitarbeiter von „Curalate“, einer US-Agentur für visuelles Marketing, haben die Reaktionen auf acht Millionen Fotos ausgewertet und dabei festgestellt, dass vor vor allem das Setting eines Bildes die Zahl der Likes stark beeinflusst.

Anzeige

Beruhigend für alle, die sich wundern, warum sie keine Likes auf ihr Selfie bekommen: Es liegt jedenfalls nicht an Ihrem Gesicht! Viel mehr haben Farbgebung, Szenerie und Kulisse enorme Auswirkung auf die Beliebtheit eines Portraits.

Die (Like-)Zahlen sprechen für sich: Die Analysten wissen jetzt, dass vor allem ein großzügiger Hintergrundbereich bei den Instagram-Usern gut ankommen. Das menschliche Auge fühlt sich mit weniger Reizen offenbar wohler, mag ruhige Blautöne lieber als grelle Farben, helle jedoch lieber als dunkle.

Genug der Theorie – Sie wollen Fakten sehen? STYLEBOOK zeigt Ihnen Beispiele von Stars, die es richtig gemacht haben. In unserer Bildergalerie!




Kommentare


Blogs