Prinzessin Mette-Marit, Kylie Minogue, Goldie Hawn zeigen ein „Herz für Kinder“

Foto: dpa picture-alliance

34. „Ein Herz für Kinder“-Gala von BILD Grosse Stars, grosse Emotionen – und tolle Kleider

Mit ihren großen Herzen retten sie die Kleinsten! Zur 34. Spendengala von „Ein Herz für Kinder“ kamen Stars, um zu helfen, Projekte zu unterstützen, Geld zu spenden. Doch nicht nur große Herzen waren zu bewundern – auch große Roben!

  • 1/16

    Foto: dpa picture-alliance

    Kronprinzessin Mette-Marit in einer weißen Robe von Valentino. Sie wurde für ihr soziales Engagement mit dem „Goldenen Herz“ der Stiftung ausgezeichnet

So wie Mette-Marit! Norwegens Kronprinzessin brachte royalen Glanz auf den roten Teppich, schwebte in einer weißen Robe von Valentino zur Veranstaltung in Berlin.

Anzeige

Doch im Vordergrund stand nicht ihr modisches Händchen, sondern ihr „Goldenes Herz“ für Kinder. Mette-Marit wurde für ihr jahrelanges Engagement zugunsten benachteiligter Kinder und Jugendlicher mit dem Ehrenpreis der „Ein Herz für Kinder“-Stiftung ausgezeichnet.

„Die Preisverleihung ist eine große Ehre“, sagte Mette-Marit in deutscher Sprache an das Publikum gewandt. „Es geht um die Zukunft unsere Kinder, diese trage ich als Verpflichtung nach Hause.“

Wenn es um die Kleinsten geht, kommen die ganz Großen. Popsternchen Kylie Minogue sang in einem mit Kristallen bestickten Mini-Kleid ihren Mega-Hit „Locomotion“. Die Sängerin zu BILD: „Ich habe ja auch selbst meine Karriere als Kind begonnen. Man muss jede Möglichkeit nutzen, die Aufmerksamkeit auf die Kinder zu lenken. Das ist ist doch wunderbar.“

Bewegend auch der Auftritt von Hollywood-Star Goldie Hawn. Die Schauspielerin konnte schon vor der Show ihre tiefe Trauer über den schrecklichen Amoklauf in den USA nicht verbergen. Auf der Bühne sagte sie: „Wir beten alle zusammen für die Kinder, die wir verloren haben.“

Der Amoklauf sorgte für tiefe Betroffenheit unter allen Gästen. Franziska van Almsick bezeichnete das Massaker an der US-Schule als „erschreckend“. Tennis-Legende Boris Becker: „Die Tragödie in den USA überschattet alles.“ Deshalb sei der Abend „doppelt wichtig“.

Umso wichtiger, dass am Ende die großen Spendensumme von 14.384.971 Euro zusammenkommt, um weltweit hilfsbedürftige Kindern zu unterstützen.

Kommentare



Blogs