Trendteil: „Tress“
So tragen wir jetzt unten ohne!

Jetzt wird’s luftig unten rum! Denn dank der neuen T-Shirt-Kleider dürfen wir die Hose nun getrost weglassen und setzen stattdessen auf die richtigen Accessoires.

Ob Band-, schlichtes Jersey- oder Basketball-Shirt wie bei Model Gigi Hadid (21) gesehen, wir tragen jetzt NUR noch XXL-Shirt. In der richtigen Kombination machen Sie mit dem Tress (T-Shirt + Dress) beim Lunch-Date ebenso eine gute Figur wie beim Besuch im Stadion. Falls das Shopping-Geld gerade etwas knapp sein sollte – einfach Shirt aus dem Kleiderschrank ihres Liebsten mopsen.

Anzeige: Super angesagte T-Shirt-Kleider gibt's hier zu kaufen.

Und falls Sie bei den aktuellen frühherbstlichen Temperaturen schon zu Frostbeulen neigen: Mit diesen 7 Anti-Kälte-Tipps können Sie den Tress-Trend ganz strumpflos im Herbst tragen.

Und das sind die Styling-Regeln für die T-Shirt-Kleider:

  • Gigi Hadid

    Foto: Splash News

    1. Hohe Hacken kombinieren

    Sport-Shirts können ruhig eine feminine Note vertragen. Kombinieren Sie dazu Pumps, Overknees oder Stiefeletten wie Model Gigi Hadid

  • Streetstyle

    Foto: Getty Images

    2. Die Taille betonen

    Oversize-Schnitte lassen die Kurven oftmals direkt unter dem Stoff verschwinden. Um trotzdem die weiblichen Vorzüge zu betonen, eignen sich schmale Taillengürtel. Sie lassen den Look gleich viel femininer wirken

  • Moschino

    Foto: Getty Images

    3. Passende Accessoires

    Mit den passenden Accessoires wie auf dem Runway von Moschino sieht das Tress gleich viel angezogener aus. Schließlich wollen wir nicht den Anschein erwecken, wir seien mit unserem Schlaf-Shirt direkt auf die Straße gefallen

  • Streetstyle

    Foto: Getty Images

    4. Der Komplett-Look

    Metal-Shirt zu rosa Sandalen? Wenn wir uns schon zu harter Musik bekennen, dürfen auch die passenden Schuhe und Accessoires nicht fehlen. Zum Metallica-Dress kombiniert dieses Model klobige Plateau-Boots

  • Streetstyle

    Foto: getty images

    5. Blouson-Kombi

    Klar, jetzt wo die Temperaturen runter gehen, ist nur ein T-Shirt überm Leib vielleicht etwas zu frisch. Ein Blouson drüber wie Sängerin Tallia Storm – fertig. Die Jackenform wärmt nicht nur und ist eines der Trendteile der Saison, es lässt das Minikleidchen auch noch genügend hervorblitzen

  • Celine Aagaard

    Foto: Getty Images

    6. Kleid kombinieren

    Wollen Sie ihr Lieblings-Shirt als Tress tragen, aber die Länge könnte an windigen Tagen zu unangenehmen Überraschungen führen? Dann ziehen Sie einfach ein längeres Kleid unter das Shirt wie die norwegische Modeikone Celine Aagaard. Neben farbigen Highlights können zum Beispiel Underwear-Dresses mit sexy Spitze für einen Stilbruch sorgen


Anzeige

T-Shirts fürs Tress hier shoppen:

Kommentare


Blogs