Die Highlights der Resort-Collections
Wir wissen was Sie in ihrem nächsten Urlaub tragen!

Sie ist das Sandwichkind der Mode: Die Resort-Collection. Irgendwo zwischen Sommer- und Winterschauen platziert, aber nicht minder interessant. Fashion-Verrückte lieben die Resort-Kollektionen genauso wie ihre großen Schwestern, die Frühjahrs- und Herbstschauen. Auch in den vergangenen Wochen wurde wieder gezeigt, was 2013 getragen wird.

  • 1/4

    Blues

    Ein bisschen Kühle kann man auf seiner Flucht in den Süden ruhig dabei haben, aber bitte nur Textilien! Geht es nach Pringle of Scottland (links) kann das gepaart mit einem frischen Weiß futuristisch mädchenhaft aussehen. Marc Jacobs (Mitte) bevorzugt dagegen den Allover-Look mit 60ies-Note. Die Schweden von Acne nehmen's lässiger und blocken verschiedendste Blautöne miteinander

Vom Süden träumen wenn die Temperaturen stetig fallen. Für viele bleibt das eine schöne Vorstellung, andere buchen einfach einen Flug ins Warme. 

Um dann auch im Urlaub, in der Zeit zwischen den Hauptsaisons, modisch wie eh und je gekleidet zu sein, gibt es so genannte Cruise- oder Resort-Collections. Eine dritte Kollektionsart, die zwischen den Sommer- und Winterschauen gezeigt wird und meist günstiger und schlichter ist.

In den vergangenen Wochen lieferten Labels wie Dior, Pringle of Scottland, Acne und Calvin Klein wieder einmal Vorschläge für die Wahl-Sommer-Garderobe. Nude-, Blau- und Rottöne spielten eine besondere Rolle, die Stoffe blieben leicht und schwebend, der Trend tendierte zu legerer Lässigkeit.

Perfekt für einen Urlaub an der französischen Küste und die Flucht in die Karibik – perfekt zum Träumen.

Kommentare


Blogs