Plus-Size-Model bedroht
Fans stinksauer, weil sie 95 Kilo abnahm

Plus-Size-Model Rosie Mercado (36) hat es geschafft und knapp 100 Kilo abgenommen. Doch einigen passt ihr Gewichtsverlust so gar nicht.

Einst brachte Plus-Size-Model Rosie Mercado 185 Kilo auf die Waage. Doch das gehört der Vergangenheit an. Denn mittlerweile ist das Plus-Size-Model fitter denn je. Sie stellte nicht nur ihre Ernährung komplett um, sondern ließ sich auch ein Magenband einsetzen und begann Sport zu treiben. Heute wiegt Rosie stolze 95 Kilo weniger.

  • Rosie Mercado

    Foto: Getty Images

    Rosie Mercado kann stolz auf sich sein. Das Plus-Size-Model reduzierte ihr Gewicht um nahezu 100 Kilo


Fans rieten ihr zum Selbstmord
Mit den Kilos hat sie allerdings auch einige Fans verloren, wie sie im Gespräch mit „TMZ“ verriet: „Nicht nur andere Models waren neidisch auf meinen Gewichtsverlust, auch von Fans, oder besser Fettaktivisten, kamen hässliche Kommentare.“ dem amerikanischen Klatschportal.  


Die Karriere von Rosie Mercado
Rosie Mercado wurde bekannt, nachdem sie an einer Realityshow über Plus-Size-Models teilnahm. Als ihr jedoch eines Tages mitgeteilt wurde, dass sie zwei Sitze im Flugzeug buchen müsse, war das für sie der Wendepunkt. „Sie waren wirklich unhöflich. Sie teilten es vor allen im Flugzeug mit, dass ich noch ein zusätzliches Ticket bräuchte. Das war ein 'Aha!'-Moment für mich – entweder ich lebe so weiter oder ich entscheide mich dazu, Verantwortung für mein Leben zu übernehmen“, verriet sie dem „People Magazine“. 


Gesagt, getan
Kurzerhand begann Rosie Mercado danach abzunehmen, ließ sich sogar überschüssige Haut entfernen, als die Pfunde purzelten. Die bösen Kommentare lässt sie nicht an sich ran. Sie ist stolz auf ihren Körper und nun deutlich glücklicher. „Ich fühle mich so selbstbewusst. Ich bin genau dort, wo ich sein möchte“, so das Plus-Size-Model.

Ready for tonight! @beastandabeauty #vegas #transform #workout #latina

Ein von ROSIE | MERCADO (@rosiemercado) gepostetes Video am


Anzeige

Kommentare


Blogs