Modesünden der 00er-Jahre
von Jeannette Petersmann
Ed Hardy & Co. (leider) wieder in

Früher oder später findet jede Modesünde den Weg zurück in den Trend-Olymp. Für die einen eine gute Nachricht, andere dürften weniger erfreut darüber sein, dass auch die 00er-Jahre wieder Einzug in unsere Kleiderschränke halten. STYLEBOOK.de weiß, auf welche Teile Sie nun setzen sollten.

Jüngst klaute Kendall Jenner (21) den Glitzerfummel-Look von Paris Hilton (36). Zu ihrer Geburtstagsparty trug das Model das gleiche Kleidchen wie die Hotelerbin in ihren besten Partyzeiten. Ein Vorzeichen? Ganz bestimmt. Denn dank Mode-Ikonen wie Jenner und Designern wie Vetements sind die Trends der 2000er jetzt wieder zurück. Wer hätte gedacht, dass Jeansröcke, Nicki-Jogger und Ed Hardy-Shirts 2017 nicht mehr zu den Modesünden gehören würden, sondern zu den Top-Styles?

  • Streetstyle

    Foto: Getty Images

    1. Der Jeans-Mini

    Wer erinnert sich nicht zu gerne an die selbst abgeschnittenen Miniröcke aus alten Jeans. Auch in Patchwork-Optik aus zwei verschiedenen Hosen sehr beliebt. Wir tragen die kurzen Röckchen jetzt wieder, am besten in doppelter 00er-Jahre-Kombi mit Netzstrumpfhose

  • Streetstyle

    Foto: Getty Images

    2. Ed Hardy

    Oh Schreck! Die Shirts, Jacken, Hosen und Co. des Designers Christian Audigiers (†57), der damals durch „ Germany´s next Topmodel“ in Deutschland gepuscht wurde, sind wieder Trend. Also schnell die Teile im Tattoo-Style wieder aus den Altkleiderkisten kramen

  • Streetstyle

    Foto: Getty Images

    3. Kleine Handtaschen

    Klein, kleiner am kleinsten. In den 00er Jahren durften Handtaschen gar nicht klein genug sein. Nach den riesigen Shoppern kommen jetzt wieder die Miniaturausführungen von Louis Vuitton
    und Co.

  • Streetstyle

    Foto: Getty Images

    4. Spitze Stiefeletten

    Nachdem niemand mehr auf spitze Stiefeletten setzen wollte, kamen schon im letzten Jahr Ballerina mit zulaufender Spitze wieder. Die Fashionistas rissen sich um den nietenbesetzten Schuh von Valentino. Jetzt geht es noch einen Schritt weiter in Richtung Millenium – die Stiefeletten haben auch wieder Pfennigabsatz

Hier für den STYLEBOOK-Newsletter anmelden!

  • Streetstyle

    Foto: Getty Images

    5. Cargo-Hosen mit Camouflage-Muster

    Wir geben zu, so richtig war das Army-Muster nie weg. Doch die Pants mit Cargo-Taschen waren lange bei modebewussten Menschen undenkbar. Nun tragen wir sie in Kombination mit dicker Daunenjacke à la Helly Hansen wie auf diesem Osloer Streetstyle. Auch der All-Over-Camouflage-Look ist wieder absolut salonfähig

  • Streetstyle

    Foto: Getty Images

    6. Trucker-Cap

    Ed Hardy und Von Dutch waren die führenden Marken, wenn es um Trucker Caps in den 00er- Jahren ging. Die It-Girls wie Paris Hilton oder Nicole Richi sah man selten ohne die coole Kopfbedeckung. Passend zum Skater-Look können die Schirmmützen in lässigem Street-Look getragen werden wie hier mit langem Holzfällerhemd

  • Baggy Pants

    7. Baggy Pants

    Baggy Pants waren wohl der Hit in den 00er-Jahren schlechthin. Teenie-Girls trugen Boxer Shorts und ließen die Hose in die Kniekehlen wandern. Kaum zu glauben, dass jetzt die Modefrauen auf diesen Zug aufspringen. Taylor Tomasi Hill trug zur Marc Jacobs Runway Show tiefsitzende Baggy Pants

8. Label-Sweater
Sweatshirts mit großen Label-Prints waren um die Jahrtausendwende nicht wegzudenken. Auch große Marken aus dieser Zeit feiern jetzt ihr Comeback. Janina Uhse (27) trägt hier zum Beispiel ein Long-Sweater von S.Oliver

Ein Beitrag geteilt von Kylie (@kyliejenner) am

9. Nicki-Anzüge von Juicy Couture
Wer in den 00er-Jahren etwas auf sich hielt, trug den Schriftzug Juicy auf dem Hintern. Dazu Ugg-Boots und Solariumbräune und man war total im Trend. Jetzt melden sich die knapp geschnittenen Juicy Couture Anzüge dank Vetements wieder zurück. Das Label zeigte die sportlich-glamourösen Looks auf dem Runway

Wir sind auch auf Instagram: stylebook_de – hier folgen

Anzeige

Hier die besten 00er-Jahre-Pieces bei uns shoppen:



Blogs