Klebeband-Trend bei It-Girls
von Anna Hackbarth
Diese Party-Outfits sind zum Abziehen

Sie finden den Bikini-Trend „Underboobs“ schon ziemlich gewagt? Vergessen Sie es! Im Vergleich zum aktuellen „Black Tape“-Hype wirkt der knappe Bademoden-Trend ziemlich brav... STYLEBOOK.de erklärt, was hinter dem Klebeband-Look steckt.

Diese sexy Party-Fummel sind wirklich nur was für ganz Mutige: Statt ein schwarzes Minikleid trägt Frau jetzt schwarzes Klebeband – zumindest in Miami, wo der Modetrend entstanden ist.

Doch was soll dieser gewagte Style bezwecken? Dazu gibt Joel auf seiner Facebook-Seite folgende Erklärung: „Das Black Tape Projekt verkörpert den Charakter von Miamis Nachtleben und beinhaltet einen der gebräuchlichsten Haushaltsgegenstände, welcher mit künstlerischem Talent und der Schönheit des menschlichen Körpers vereint wird.“ Aha.

Hier für den STYLEBOOK-Newsletter anmelden!

Der König des Klebebands

Und der Fashion-Trend kommt tatsächlich an – zumindest bei den Männern! Die als Kunstprojekt entstandene Aktion hat bereits über 49.600 Fans auf Joels Instagramseite „the king of tape“. Auf Facebook folgen bereits über 486.000 Fans dem Projekt. Mit seiner Tape-Model-Crew, zu der zahlreiche It-Girls und Playmates zählen, darunter auch das Münchner Playmate Helen de Muro (29), tourte Joel bereits durch Las Vegas, New York, die Karibik und Europa. Mittlerweile gibt es die Klebeband-Outfits nicht nur in Schwarz, sondern auch in Weiß und Gold.


Wem der Ganzkörper-Klebeband-Look dann doch ein Spur zu viel des Guten ist, darf zum beklebten Oberkörper aber auch mal eine Jeans tragen. Ob sich der Trend allerdings auch bei der Durchschnitts-Partymaus im kalten Deutschland durchsetzen wird, darf bezweifelt werden. Zumal wir uns das Aus- bzw. Abziehen nicht wirklich angenehm vorstellen...


Wir sind auch auf Instagram: stylebook_de – hier folgen!

Anzeige

Blogs