Der sündhaft teure Fantasy Bra von „Victoria’s Secret“
Wer kauft eigentlich diesen BH?

Es ist das Highlight des Jahres – die heiß ersehnte Runway Show von „Victoria's Secret“. Großer Höhepunkt dabei jedesmal: die Präsentation des Fantasy Bras, der meist mehrere Millionen wert ist. Doch gibt es das sündhaft teure Wäscheteil eigentlich wirklich zu kaufen?

Die Antwort ist einfach und überraschend: Ja! Vom teuersten Fantasy Bra, der 15 Millionen wert ist und von Gisele Bündchen (36) 2000 in New York vorgestellt wurde, bis zum zuletzt gezeigten „Fireworks-BH“ von 2015 wurde jedes Teil im normalen „Victoria’s Secret“-Katalog angeboten. Allerdings wurde bis heute kein einziger der 20 BHs verkauft.

Anzeige: Hiermit duften Sie wie ein Victoria's Secret Engel.

  • Jasmin Tookes mit dem aktuellen Fantasy Bra

    1/5

    Foto: Getty Images

    Im November läuft Jasmin Tookes (24) mit dem neusten Schmuckstück für Victoria’s Secret über den Laufsteg. Der mit etlichen Diamanten besetzte Luxus-BH hat einen Wert von drei Millionen Dollar, also umgerechnet ca. 2,75 Millionen Euro

Der teuerste Ladenhüter der Welt Erst seit 2001 werden die funkelnden Stücke jedoch während der Laufsteg-Shows präsentiert. Bis heute durften den Luxus-BH Topmodels wie Tyra Banks, (42) Karolina Kurková (32), Claudia Schiffer (46), Adriana Lima (35) und Alessandra Ambrosio (35) tragen. Die erste Show mit einem dieser Schmuckstücke lief keine geringere als Heidi Klum (43), die mittlerweile schon ganze drei mal die Ehre hatte einen Fantasy Bra vorzustellen zu dürfen.

  • Heidi Klum

    Foto: Getty Images

    Heidi Klum durfte 2001 als erste bei einer „Victoria‘s Secret“-Show den millionenschweren BH tragen

Wie profitiert „Victoria’s Secret“ von dem Fantasy-Bra?
Auch wenn das Wäscheunternehmen mit den BHs keine Einnahmen verzeichnen kann, treiben die Luxus-Entwürfe den Verkauf des restlichen Angebots an. Wäsche für 100 Dollar wirkt neben einem millionenschweren Teil nämlich schnell wie ein Schnäppchen und auch das exklusive Image von „Victoria’s Secret“ wird so aufrechterhalten. Mal abgesehen davon, dass die Präsentation des BHs den Hype um die Fashion-Show jedes Jahr aufs Neue anheizt.

  • Claudia Schiffer

    Foto: Getty Images

    Claudia Schiffer durfte den Fantasy-Bra 1996 erstmals vorstellen – und löste nicht nur Schnappatmung, sondern auch ein Verkehrschaos aus

Claudia Schiffer war die Erste
Den ersten Fantasy Bra der Geschichte stellte übrigens Claudia Schiffer im Jahr 1996 vor. Der „Million Dollar Miracle Bra“ kostete damals eine Million Dollar. Der preisliche Höhepunkt wurde mit dem 15 Millionen Dollar teuren Fantasy Bra plus Höschen im Jahr 2000 erreicht, danach wurden die Schmuckstücke wieder etwas günstiger. Der „Red Hot Fantasy Bra/Pants“ schaffte es als teuerstes Wäschestück sogar ins „Guinness-Buch der Rekorde“.

  • Gisele Bündchen

    Foto: Getty Images

    Die teuerste Unterwäsche-Kombi trug Gisele Bündchen 2000 für „Victoria’s Secret“. 15 Millionen Dollar war das „Red Hot Fantasy“-Set aus BH und Höschen wert


Es bleibt also spannend, ob der aktuelle drei Millionen Dollar schwere Fantasy Bra, der von Model Jasmin Tookes (29) auf dem Runway im November gezeigt wird, vielleicht endlich verkauft wird.

Anzeige

Edle BHs können Sie hier shoppen:


Blogs