GNTM – Germany's next Topmarken
Darum lieben jetzt alle diese deutsche Mode

Von wegen Deutsche können nur tolle Autos... Auch bei Fashion und Beauty sind wir richtig gut! Zum Tag der Deutschen Einheit feiern wir hippe Labels made in Germany, die bei den Fashionistas gerade hoch im Kurs stehen und es mit Gucci, Chanel und Co. locker aufnehmen können.

Die deutsche Mode befindet sich im Tiefschlaf? Im Gegenteil! Auch wenn der und die Deutsche an sich noch eine scheue Beziehung dazu pflegen und es modisch pragmatisch lieben, hat sich die internationale Fashion-Prominenz längst in Haben-Wollen-Teile aus unserer Heimat verliebt. Glauben Sie nicht? Na dann schauen Sie mal!

1. Galvan
Die multikulturelle Abendmode-Marke wurde zwar in London gegründet, doch sie besitzt deutsche Wurzeln. Hinter dem Label stecken die vier Freundinnen Sola Harrison aus Los Angeles, Katherine Holmgren und Carolyn Hodler aus London  – sowie Anna-Christin Haas aus Düsseldorf. In der rheinländischen Metropole befindet sich auch das Atelier von Galvan. Der Look von Galvan ist clean, aber dank Stickereien oder Cut-Out-Details immer noch feminin, sexy und spannend.

  • Rosie Huntington-Whiteley

    Foto: getty images

    Neben Rosie Huntington-Whiteley (29) lieben auch Ladys wie Elizabeth Olsen (26), Gwyneth Paltrow (42), Sienna Miller (33) und Rihanna (28) die Roben von Galvan

2. Mykita
Ob Berlin, Los Angeles oder Tokio – seit „Sex and the City 2“ (2010) kennt fast jeder Mykita aus Berlin. In dem Film trug Sarah Jessica Parker (51) aka Carrie Bradshaw das XL-Aviator-Modell mit Metallic-Gläsern in Gold. Seitdem ist nicht nur das Modell „Franz“ ständig ausverkauft, sondern Stars reißen sich um die coole Brillenmarke, die ihren Firmensitz in einem ehemaligen Kindergarten hat – das erklärt auch die Namensgebung: My + Kita.

  • Blake Lively

    Foto: splash news

    Blake Lively mit Modell „Janis“, eine Hommage an Janis Joplin, in New York. Die Schauspielerin ist großer Mykita-Fan und hat bereits einiges Modelle des Labels gezeigt

3. Dr. Hauschka
Der Kosmetikhersteller in Eckwälden am Fuß der Schwäbischen Alp setzt auf den Hollywood-Effekt – unbewusst. Promis wie Kerry Washington (39) sind von Dr. Hauschka so überzeugt, dass sie ständig in Interviews gratis für „das Birkenstock der Pflege“ werben. Die einstige Bückware aus dem Bioladen wurde so zum begehrten Lifestyleprodukt. Bestseller: die Rosen Tagescreme.

  • Kerry Washington

    Foto: getty images, PR

    Kerry Washington ist Fan von deutscher Bio-Kosmetik. Ihr Favorit ist die „porenverfeinernde Revitalmaske“. Weitere Promi-Fans: Madonna (Favorit: Rosencreme), Naomi Watts, Sophia Coppola (Favorit: Neem Ölkur), Julia Roberts, Angelina Jolie

4. Birkenstock
Lange galt die Birkenstock-Sandale als Sinnbild der modischen Ahnungslosigkeit. Doch seit ca. zwei Jahren hat die Mode-Szene die deutschen Öko-Latschen für sich entdeckt und ihnen zu neuem Ruhm verholfen. Plötzlich wissen wir auch, dass die bequemen Schlappen nicht nur zu weißen Socken und zum Arztkittel getragen werden, sondern richtig kombiniert cool, elegant und sogar glamourös aussehen können.

Anzeige: Die trendy Birkenstock Sandalen gibt es hier.

  • Alexa Chung

    Foto: getty images

    Selbst Stil-Ikone Alexa Chung mag es manchmal schluffig. Zu ihren geliebten Latzhosen trägt sie neben Ballerinas am liebsten Birkenstock-Schlappen

5. Adidas
Ohne die drei Streifen geht nichts mehr bei den Fashion Weeks. Spätestens seit das Modell „Stan Smith“ gefühlt jeden Fashionista/o-Fuß zieren, ist das deutsche Sportswear-Label ein Mode-Winner. Der Hype dürfte dank aktueller Design-Kooperationen mit Designern wie Raf Simons oder Alexander Wang sicher noch ein paar Saisons anhalten.

  • Linda Tol

    Foto: getty images

    Mode-Bloggerin Linda Tol sei süchtig nach Handtaschen verriet sie mal – und allem von Adidas. Damit ist sie nicht die einzige Fashionista: Die Sneaker der Marke sind von keinem Streetstyle-Blog mehr wegzudenken

6. Puma
Achtung, Adidas, die elegante Katze holt auf. Puma, stets als Nummer zwei der deutschen Sportmarken bekannt, befand sich nach einem Hype zu Beginn der 2000er-Jahre zuletzt im Dornröschen-Schlaf. Seit Rihanna mit ihrer Fenty-Kollektion kreativ das Label aufmischt, sind plötzlich auch andere Promis wieder im Team. Das dürfte die Rivalität der beiden Marken erneut anheizen.

Anzeige: Die coolsten Styles von Puma gibt es hier.

  • Cara Delevingne

    Foto: splash news

    Cara Delevingne als wilde Nacht-Katze im lässigen Jogger von Puma

7. Rianna + Nina
Hier treffen zwei Welten aufeinander, die zu etwas Neuem werden. Die Wahl-Berlinerin Nina Kuhn und die Griechin Rianna Kektaria Kounou machen aus Vintage-Seidentücher wie von Hermès oder Yves Saint Laurent neue Kimonos, Blusen, Schals, Lampen, Kissenhüllen und Taschen. Angetrieben von der Leidenschaft für Vintage-Mode sind ihre Unikate bunt und verrückt. Mit diesem außergewöhnlichen Konzept konnten die beiden Gründerinnen auch schon Hollywood-Star Kate Hudson (36) begeistern, die mit einer Tasche des Labels in Berlin flanieren ging.

  • Kate Hudson

    Foto: getty images

    Ganz patriotisch trug Kate Hudson eine Tasche von Rianna + Nina bei ihrem Berlin-Besuch im April

8. Escada
In den 80er-Jahren galt das Münchner Label neben Jil Sander, Wolfgang Joop und Karl Lagerfeld als Deutschlands schillerndster Modeexport, Stars wie Kim Basinger oder Demi Moore trugen die eleganten Roben auf dem roten Teppich. Dann folgten viele dunkle Jahre, die Mode mit den markanten Goldknöpfen galt als altbacken. Mit neuer Geschäftsführung und frischen Farben, modernen Schnitten sowie coolen Designs des US-Designers Daniel Wingate (vorher J.Crew, Hugo Boss) kommt Escada wieder ganz schön in Mode.

Anzeige: Schöne Düfte für jeden Typ von Escada gibt es hier.

  • Rita Ora

    Foto: splash news

    Wenn wir es nicht wüssten, hätten wir niemals geglaubt, dass Rita Ora hier von Kopf bis Fuß Escada trägt. Auch Promi-Ladys wie Miranda Kerr, Lena Gercke und Leo-Di-Caprio-Ex Kelly Rohrbach sind Fans des bayrischen Traditionslabels

9. Und Gretel
Die Berliner Marke hat den Anspruch, Bio-Kosmetik aus rein natürlichen Inhaltsstoffen und ethisch korrekt herzustellen. Die Idee der Make-up-Artistin Christina Roth und Business-Partnerin Stephanie Dettmann ist sicher nicht revolutionär! Allerdings sind Lippenstifte, Concealer und Döschen grafisch so toll verpackt, Haltbarkeit, Farben und Konsistenz so überzeugend, dass die Marke mittlerweile sogar bei Promis seine Fans findet.

  • Karolina Kurkova

    Foto: getty images

    Model Karolina Kurkova ist Fan der Bio-Make-up-Marke aus Berlin

10. MCM
Der im Volksmund als „Muschi Couture München“ verschriene Lederwarenhersteller hat ein ähnliches Comeback hingelegt wie Escada. Nachdem Steuerschulden das Label Ende der 1990er fast ruinierten, retteten die Koreanerin Sung-Joo Kim und Designer Michael Michalsky die Marke mit frischen Designs. Die typisch orangebraun-leuchtenden Taschen mit dem prägnanten MCM-Logo (MCM steht für Modern Creation München, ursprünglich Michael Cromer München, der das Label 1976 gründete) bei Fashion-Profis wieder hoch im Kurs – auch dank cleverer Promi-Dressing-Strategie. 

  • Heidi Klum

    Foto: splash news

    Heidi Klum ist unsere Botschafterin in Sachen German Style. In New York trägt sie eine Tasche von MCM und ist damit nur eine von vielen prominenten Fans des Lederwaren-Labels

11. Closed
True Religion, Citizen of Humanity, 7 for all Mankind? Nö, die erste Designerjeans stammt von Closed. Die Marke wurde 1976 von den französischen Jeanspionieren Marithé und François Girbaud gegründet, die das erste italienische Jeanswearlabel namens „ÇA“ (Kurzform von C’est ça, dt. das ist es) etablieren wollten. Die Textilkette C&A klagte. 1978 wurde das Verfahren „Closed“ – der neue Name der Marke war geboren. 1992 kaufte der Hamburger Günther Giers die Marke. Heute kümmert sich Sohn Gordon Giers mit zwei Freunden um die Marke, deren Zentrale sich nach wie vor in Hamburg befindet. Mittlerweile werden nicht nur Jeans, sondern ein komplettes Bekleidungssortiment verkauft. Produziert wird immer noch in Italien – Markenzeichen von Closed, genauso wie der butter- und kuschelweiche Denim. Spätestens seit SATC-Star Sarah Jessica Parker das Modell „Pedal Sky Zip“ 2010 trug, eine hautenge 7/8-Jeans mit hohem Bund, haben die Hosen ihren Weg auch nach Hollywood gefunden.

Anzeige: Tolle Kleidung von Closed gibt es hier zum Shoppen!

  • Karlie Kloss

    Foto: splash news

    Das Lieblingsjeanslabel von Karlie Kloss? Closed aus Hamburg

Anzeige

Deutsche Kultlabels hier shoppen:


Blogs