Worst dressed: Jessie, Kylie, Lana & Co.

Worst dressed: Lana, Kylie, Jessie & Co.
Achtung, Fashion-Falle!

Stars haben’s nicht einfach: Zu viel Geld, zu viele Klamotten und natürlich unendlich viele Kombinationsmöglichkeiten. Da kann schon mal einiges in die Hose gehen beim großen Auftritt. STYLEBOOK zeigt, wer in dieser Woche so richtig mies gestylt war.

  • 1/9

    Foto: Action Press

    Autsch, was war nur los in dieser Woche? Auch J.Lo machte keine gute Figur in einem neon-orangefarbenen Neopren-Kleid, das mit Anschnallgurten am Hals festgezurrt war. Ein bisschen zu eng war es auch

Nachdem wir nun in modischer Hinsicht über Männer und Frauen im Allgemeinen gemeckert haben, ist die Prominenz an der Reihe. Und die hat sich in dieser Woche so einiges geleistet:

Anzeige

Sängerin Jessie J. (24) überraschte ihre Fans in Hollywood in einem hautengen Catsuit mit pinkfarbenem Leo-Print. Die frisch in Wasserstoff getunkten Haare gaben dem gewagten Outfit eine noch wildere Anmutung. Lasziv hielt sie sich während ihrer Performance auch noch das Mikro in den Schritt – ein animalischer Auftritt.

Auch Kylie Minogue (43) wollte wohl besonders sexy wirken. Leider sah sie in Wirklichkeit aus, als wäre sie just aus einem Londoner Gay-Club gestolpert. Vor einer Klinker-Fassade tauchte sie in einer Kombi aus Netzstrümpfen, Römer-Riemen-Sandalen und Minikleid auf. Dazu gesellten sich ein oversized Jeanshemd und eine schwarze Schiebermütze, besetzt mit silbernen Panzerketten. Auch für eine in der homosexuellen Szene gefeierte Ikone war das ein besonders schriller Look.

Wir sind nicht mehr in den 80ern, liebe Kylie, damit hast du leider den Fashion-Vogel der Woche abgeschossen!

Ihre Kollegin Lana del Rey (25) setzte übrigens zur selben Zeit in der selben Stadt auf einen gegenteiligen Überraschungseffekt. Auf den ersten Blick wirkte das Ensemble aus bodenlangem Pünktchenrock und hochgeschlossenem Top geradezu bieder und langweilig. Doch beide Stoffe ließen durchblicken, was die Sängerin drunter trug – das machte es nicht besser. Und was bitte sollten die Glitzer-Ballerinas dazu?

Wer in den vergangenen Tagen noch in die gemeine Fashion-Falle stolperte – in der Bildergalerie.

Kommentare


Blogs