Die Modesünden der Stars
Wer trug das schlimmste Outfit 2011?

Für diese Promis sieht`s nicht gut aus: Christina Aguilera, Britney Spears , Helena Bonham Carter & Co. haben es auf STYLEBOOK in die Wahl für das schlechteste Outfit 2011 geschafft. Wen finden Sie am schlimmsten? Stimmen Sie ab!

  • 1/5

    Foto: Getty Images

    Schauspielerin Helena Bonham Carter lernt dem Stil das Fürchten – man traut sich nicht, genauer hinzuschauen. Weitere Top-Modesünden hier in der Galerie, ohne Wertigkeit der Reihenfolge ...

Zugegeben, Stars können es sich kaum erlauben, eine Modesünde zu begehen – unbeobachtet bleibt das nämlich selten. Trotzdem muss man sich fragen, was Christina Aguilera (31) nach ihrer Gewichtszunahme dazu bewogen hat, sich bei einem Konzert im November 2011 in ein hautenges Stretchkleid zu pressen ...

Anzeige

Wahrscheinlich war sie genau so vom guten Geschmack verlassen, wie Schauspielerin Helena Bonham Carter (45) bei den Golden Globes im Januar: Wirklich wundersam, was sich der Filmstar aus „Alice im Wunderland“ bei ihrem schrillen Outfit gedacht haben mag.

Gar nicht nachgedacht hat anscheinend Britney Spears (30), als sie im September 2011 in Moskau als Miss Pinky auf die Bühne ging – sorry, aber billiger geht`s nicht!

Wie teuer hingegen das seitlich komplett geschlitzte Kleid von Glamour-Model Lauren Pope (28) war, mit dem sie zu einer Filmpremiere in London erschien, bleibt ihr Geheimnis. Fakt ist hingegen: Es ist modisch keinen Cent wert.

Rentiert hat sich hingegen das Outfit von Isabella Recke (28), der Freundin von Dschungelkönig Peer Kusmagk (36): Denn immerhin haben alle hingeguckt, als sie im November in Berlin zu einer Party erschien. Allerdings nur, weil es absolut stillos ist, seinen Hintern für einen roten Teppich freizulegen.

Doch Spieglein, Spieglein an der Wand – wer trug 2011 nun das schlimmste Gewand:

Stimmen Sie jetzt ab! Auf Facebook. 

Kommentare


Blogs