Wolfgang Joop schickt Anita Ekberg ins Haifischbecken

Foto: Getty Images

Der Wunderkind-Designer feiert das süße Leben
von Carolin Dendler
Joop-Hommage an Anita Ekberg

In Paris zeigte der deutsche Designer Wolfgang Joop (69) seine neue Wunderkind-Kollektion für den Sommer 2015. Sein Thema: „La Dolce Vita“ – mit Anita Ekberg (83) in einer malerischen Rolle...

La Dolce Vita Wunderkind
Modeschöpfer Wolfgang Joop (69) hat eine Schwäche für vergessene Diven und das süße Leben. Eines der „It-Pieces“ seiner neuen Wunderkind-Kollektion ist ein Kleid aus Seiden-Georgette; handbestickt mit Tausenden von Metall-Pailletten. Das Motiv: die schwedische Kino-Legende Anita Ekberg! Auf seiner Kreation badet die Arme allerdings nicht im berühmten Brunnen in Rom, dem Fontana di Trevi, so wie im Film „La Dolce Vita“ (1960) sondern im Haifischbecken.

Joop erklärt seine Interpretation im Interview mit STYLEBOOK.de: „Während des Entwerfens von Luxusprodukten habe ich reflektiert, wie lange wir schon ‚La Dolce Vita‘ leben und wie alles zu Süße hat es so auch einen giftigen Beigeschmack. Die Mode ist ja auch ein furchtbares Haifischbecken.“ Übrigens, die 83-Jährige Ekberg lebt mittlerweile einsam und verarmt in einem Altersheim in Rom.

Joop als Dalí der Mode
„Applaus! Joops Zeichnungen hätten Salvador Dalí stolz gemacht“, urteilte das Mode-Branchenblatt WWD. Und lobte seine „charmante“ wie „kommerzielle“ Kollektion. Der geniale Joop, beschrieb seine Vision für den kommenden Sommer so: „Der Himmel verdunkelt sich. Was ist in Sicherheit zu bringen? Meine Kollektion zelebriert die Schönheit der Vergänglichkeit und das Leben als absurden, surrealen Traum. Was bleibt ist die melancholische Erinnerung an einen romantischen Sommertag.“

Zerstörerische Romantik à la Joop
Wolfgang ließ seine Models wie auf der Flucht über den Catwalk laufen. Joop: „Und mein Gold und Silber sahen aus, wie aus Blech.“ Der Designer weiter zu STYLEBOOK: „Wenn Mode Ausdruck unserer Zeit ist, ist dieser Ausdruck momentan ziemlich verstörend, wie ich finde. Es kommt eben ganz darauf an, wie man auf die eigene Zeit reagiert, auf schlechte Nachrichten oder Katastrophenmeldungen – mit Angst und dem Impuls sich in Sicherheit zu bringen oder man setzt eben alles auf eine Karte und sagt: ‚Jetzt hole ich noch einmal alles hervor und feier dieses Leben.‘“

  • Wolfgang Joop

    1/7

    Foto: Getty Images

    Bravo! Wolfgang Joop nach der gelungen Show. Seine Töchter waren auch im Publikum
     

Anzeige

Kommentare


Blogs