Wir freuen uns über die neue Kampagne mit Beckham
David, Danke für diese Fotos!

Die beckham’sche Buxen-Bewerberei geht in die nächste Runde. Wieder schlüpfte der britische Fußballstar aus seinen Klamotten und in H&M-Unterwäsche rein, um sie mit seinem Adonis-Körper zu präsentieren. Die neuen Kampagnenbilder unterscheiden sich kaum von denen aus dem vergangenen Jahr – aber das ist eigentlich egal.

  • 1/8

    Foto: H&M

    Jedes Haar muss perfekt sitzen, dafür hat Becks seinen persönlichen Haarstylisten am Set zu seiner neuen „Bodywear“-Unterwäsche-Kampagne

Schwarz-Weiß-Optik, viele Muskeln, viele Tattoos und gut sitzende Unterhosen – mittendrin: David Beckham (37), das Gesicht der „Bodywear“-Linie des schwedischen Textilriesen H&M.

Anzeige

Die Bilder, die Fotograf Alasdair McLellan in Los Angeles von Beckham schoss, sind ästhetisch und dank seines entblößten, trainierten Körpers ziemlich hübsch anzuschauen.

Aber irgendwie haben wir das so schon einmal gesehen – im letzten Jahr. Im November 2011 veröffentlichte Hennes & Mauritz erstmals Bilder von Beckhams Unterwäschekollektion „Bodywear“. Auch damals war das „Look and Feel“ reduziert monochrom. Aber, genau hingucken: Ein paar Dinge haben sich geändert!

Becks trägt Haar. Sowohl auf der Brust als auch im Gesicht (Schnauzbart!). Das passt zum momentanen „Echte-Kerle“-Trend und macht ihn noch männlicher. Auch ein dunkler Hintergrund (das letzte Mal war er hellgrau) sorgt für raue „Fightclub“-Atmosphäre.

Wie wir die Kampagne finden? Toll natürlich, innovativ oder nicht, Beckham macht 'ne super Figur in den engen Baumwoll-Unterhosen.

Kommentare


Blogs