Warme Winterjacken mit Trend-Faktor
von Christine Korte
Daunen hoch!

Achtung! Rüsten Sie sich jetzt schon für die Bibber-Kälte – die kommt nämlich jedes Jahr schneller, als man denkt. STYLEBOOK hat schon mal die heißesten Daunenjacken der Wintersaison für Sie rausgesucht. Die halten superwarm, sehen aber trotzdem nicht nach Modemuffel aus.

  • 1/5

    Foto: Getty Images

    XL-Knaller

    Prada hat mit Abstand den coolsten Daunenmantel der Saison kreiert: in knalligem Orange, schulterfrei und mit Gürtel. Wenn Ihnen das zu extravagant ist, greifen Sie zu Modellen, die die Schultern bedecken. Nur bei der flashigen Farbe sollten Sie mutig sein! Das sind die ultimativen Stylepusher für dezente Alltags-Outfits und abends passen sie perfekt übers kleine Schwarze

Daunenjacken sind die effektivsten Warmhalter, wenn die winterlichen Minus-Grade einbrechen. Daunen sind das Unterkleid der Gans und haben im Vergleich zu herkömmlichen Federn viel mehr strahlenförmige Äste– und können deshalb noch besser vor Kälte schützen.

Achten Sie beim Kauf einer neuen Winterjacke deshalb immer auf das richtige Verhältnis zwischen Federn und Daunen: Die Füllung sollte mindestens aus 70 Prozent Daunen bestehen, 30 Prozent können dann ruhig aus normalen Federn sein.

Bestenfalls sollte die Jacke aber natürlich nicht nur wärmen, sondern auch modisch sein: Für den Trend-Faktor sorgen jetzt Prêt-à-Porter-Designer wie Prada (Knallfarbe) Peter Pilotto (Print) und Donna Karan (Edelschnitt). Ihre ausgefallen Kreationen pushen dezente Winter-Looks auf Style und passen sogar zu festlichen Party-Outfits.

Die Trends vom Laufsteg und die heißesten Daunenjacken aus dem STYLEBOOK-Shop – in der Fotogalerie!

Pflege-Tipp für Daunen: Legen Sie einen Tennisball mit in die Waschmaschine. Der klopft die Federn beim Waschen richtig durch und sorgt so dafür, dass sie schön flockig bleiben.

Anzeige


Kommentare


Blogs