Wie trägt man die neuen Pyjama-Hosen?
von Janine Dudenhöffer
Machen Sie die Nacht zum Tag!

Irgendwie kommen sie uns bekannt vor, diese weiten, seidigen Hosen. Kein Wunder, besonders ausgeschlafene Trend-Setter hatten sie schon im letzten Sommer vereinzelt an. So richtig erwacht der Pyjama-Hype aber erst in diesem Frühjahr. STYLEBOOK zeigt, wie man die extravaganten Pants richtig kombiniert.

  • 1/7

    Foto: Getty Images, Getty Images, Splash News

    Die neuen Pyjama-Hosen

    Auf dem Laufsteg der Frühjahr/Sommerkollektion 2013 von Chloé (Mitte) hat das Streifenmodell so überzeugt, das gleich zwei Fashion-Profis in den bequemen, weiten Hosen die Nacht zum Tag machten: Leigh Lezark (links) und Victoria Beckham (rechts). STYLEBOOK zeigt, wie man die neuen Pyjama-Hosen alltagstauglich kombiniert

Dieser Trend ist garantiert nicht nur was für Schlafmützen: Pyjama-Hosen haben wir auf den Sommer-Laufstegen von Chloé, Dries van Noten oder Marc Jacobs erspäht. Ganz ausgeschlafene Promis wie Leigh Lezark (28) oder Victoria Beckham (38) trauten sich bereits in den weiten Hosen vor die Tür. Traumhaft! Denn sie machen vor, wie man den Look am besten kombiniert.

1. Keine Angst vor Extra-Volumen
: Fashion-Fortgeschrittenene kombinieren dazu voluminöse Tops – wie Rosie Huntington-Whiteley (25) – und stecken einen Teil des Shirts oder einen Zipfel des Hemds vorne in die Hose. Im Mode-Jargon nennt sich das dann „Tuck“ (vom englischem „to tuck“, deutsch „stecken“). Fashion-Profis wie Victoria Beckham kombinieren sogar einen Volumen-Mantel dazu.

2. Setzen Sie auf Ihre Taille: Geht es nach den Designern, so sind Oberteile, die auf Höhe der Taille enden oder kastige, bauchfreie, sogenannte „Box-Tops“ die perfekte Kombi zu weiten Pyjama-Hosen. Nach mode-mathematischen Regeln auf jeden Fall schmeichelhaft fürs Auge. Im Alltag leider oft nur schmeichelhaft für schlanke Taillen.

3. Die richtigen Schuhe: Dabei kommt es auf die Länge der Hose an. Endet sie am Fußgelenk oder darüber im angesagten 7/8-Schnitt, können wir dazu von Sandalen und Loafers über Ankleboots und Heels alles kombinieren. Besonders gut zur Geltung kommen dann die superangesagten Block-Absätze, vor allem, wenn die Hosen schmal zulaufen. Haben die neuen Lieblinge jedoch weite, überlange Beine bis zum Boden, dann sollten es unbedingt hohe Schuhe sein. Noch ein Grund zur Freude: Unsere Beine werden dadurch endlos lang wirken!

Anzeige

4. Halten Sie sich bei Accessoires zurück: Julia Restoin-Roitfeld (32) und Leigh Lezark (28) machen es vor. Bei all dem Volumen um die Beine – erst recht, wenn die Hosen gemustert sind – halten wir unsere Accessoires wie Armbänder und Ketten reduziert. Eine Hingucker-Clutch reicht völlig aus, um den Schlummerlook fit für den Tag zu machen.

5. Ein Pyjama für jeden Anlass: Mit Blazer kombiniert passt die Pyjama-Hose ins Büro – siehe Jessica Alba (31). Mit Bluse, Heels und Clutch sieht sie auch auf dem roten Teppich super aus. Und sogar Männer dürfen sie tragen, siehe Marc Jacobs (50).

Warum wir diesen Trend so lieben? Die Pyjama-Hose ist diese Saison ganz schön vielseitig! Und das Beste: Der Wohlfühl-Faktor liegt bei 100 Prozent. Bequemer geht's nicht. Mehr von unserer neuen Lieblingshose gibt es in der Bildergalerie zu sehen!

Kommentare


Blogs