Foto: terry richardson für "love"

Werbung, „Playboy“, „Love“-Magazine
Modeln ist jetzt Lindsay Lohans Hauptberuf

Den Sprung zurück auf die Leinwand hat Lindsay Lohan (25) noch nicht geschafft – Gefängnisaufenthalte und Drogen-Eskapaden kleben an ihrem Image wie Kaugummi. Bis es soweit ist, überbrückt LiLo mit Fashion-Shootings. Aktuell: In der neue Ausgabe des Magazins „Love“.

  • 1/10

    Foto: Terry Richardon für „Love"

    Lindsay Lohan posiert als verr(a)uchte Marilyn Monroe-Version im der aktuellen Ausgabe des Magazins „Love"

Lindsay in ihrer liebsten Pose: Als Marilyn Monroe. Das Starlett hat die große Diva schon öfter zitiert, beispielsweise für ein Shooting mit dem „New York Magazine“.
 
Die MM-Version aus dem „Love“-Magazin– fotografiert von Terry Richardson (46) – kommt allerdings verruchter als das Original daher, mit Zigarette und einem trashig-erotischen Touch. 

Anzeige

Die Marilyn steht Lindsay richtig gut!

Susanna Riethmüller Stylebook,
Redaktion


Das Modeln ist inzwischen Lindsays Haupteinnahmequelle. Kürzlich stand sie für den deutschen Designer Philipp Plein vor der Kamera; außerdem posierte sie in der „Maxim“. Für viel Wirbel sorgte auch ihr Shooting für den „Playboy“ (das Heft war bereits nach einem Tag ausverkauft).
 
Neue Filmrollen? Bisher nicht in Sicht. Das Biopic „Inferno“, in dem Lindsay den 60er-Jahre-Pornostar Linda Lovelace spielen sollte, wird derzeit mit Amanda Seyfried (26) in der Hauptrolle verfilmt. Lohan hatte für die Rolle Ende 2010 wegen eines erneuten Drogenentzuges eine Absage bekommen.

Die komplette Lindsay-Strecke: In der aktuellen „Love“; die siebte Ausgabe des Magazins (Frühjar/Sommer) liegt aktuell am Kiosk.

Sind Sie bei Facebook?
Dann werden Sie doch Fan von Stylebook.de
!

Kommentare


Blogs