Kleider-Hierarchie: Wer trägt's zuerst?
von Thomas Helbing
Erst A-Promi, dann B-Promi, dann Who?-Promi

Dass Promis für ihre Glanz-Auftritte auf den roten Teppichen dieser Welt von Stylisten und Designern ausgestattet werden, ist kein Geheimnis. Doch wer was tragen darf, unterliegt strengen Regeln und einer gewissen Promi-Hierarchie. Denn ein roter Teppich in Düsseldorf ist längst nicht so wichtig wie der in London und erst recht nicht wie jener in Hollywood. Logisch!

  • 1/5

    Foto: getty images

    1. Kirsten Dunst, 2. Huo Siyan, 3. Alice Englert

    Ein mauvefarbenes Kleid aus der Resort-Kollektion von Louis Vuitton an drei Frauen. Vorrecht darauf hatte Hollywood-Schauspielerin Kirsten Dunst, die es vor allen anderen bei einer Boutique-Eröffnung in Paris trug. Erst danach waren die anderen beiden an der Reihe und zwar erst die bekanntere Huo Siyan, dann Alice Englert

Alle Menschen sind gleich, nur manche sind gleicher – das gilt erst recht in der Filmbranche. Dortige Künstler-Hierarchien beginnen beim Honorar und der Behandlung am Filmset und enden auf dem roten Teppich. Besonders beim sogenannten „Celebrity Dressing“, also wenn Stars von Designern für Premieren und Events kostenlos mit tollen Kleidern ausgestattet werden, lässt sich eine gewisse Rangordnung beobachten.

Ein Beispiel: Kirsten Dunst trug zu einer Boutique-Eröffnung ein Kleid aus der Louis Vuitton Resort-Kollektion 2013 bereits im Juli 2012. Später, nämlich im Oktober, wurde das gleiche mauvefarbene Modell mit kleinen Vichy-Karos am chinesischen Filmstar Huo Siyan gesehen und kurze Zeit darauf an der weniger bekannten australischen Schauspielerin Alice Englert.

Zufall? Eher penibel kalkulierte Reihenfolge! Schließlich wird auch in der Maschinerie des „Celebrity Dressings“ nichts dem Zufall überlassen. Die Hollywoodstars sind die wichtigsten Werbeträger der Designer. Nirgendwo lassen sich Kleider mittlerweile besser vermarkten als auf dem roten Teppich.

Da ist es nur allzu logisch, dass der Marktwert des Schauspielers bestimmt, wer wann welches Kleid zuerst tragen darf. Und es ist klar, dass der von Kirsten Dunst um einiges höher sein dürfte als der von Alice-Who?-Englert. 

Anzeige

Finden wir das ungerecht? Ja, klar! Aber Hierarchien müssen eben auch in Hollywood sein. Schließlich ist der Status eines Menschen nirgendwo wichtiger als in der Traumfabrik...

Kommentare


Blogs