Tangerine-Orange, Olympisch-Blau, Flaschen-Grün
Welche Trendfarben stehen mir?

Orange, Rost oder doch Burgunder? Blau, vielleicht noch Flaschen-Grün? Dieser Herbst ist ein Farbkünstler. Aber wer schon mal eine Freundin um ein Kleidungsstück beneidet und dann festgestellt hat, dass es einem selbst gar nicht steht, der weiß: Nur die wenigsten von uns können alle Nuancen tragen…

  • 1/7

    Foto: Getty Images, WireImage

    „Tangerine Tango“, „Olympian Blue“, „Ultramarine Green“ – so heißen die Trend-Farben für den kommenden Herbst. Wem diese Töne stehen, zeigen wir in der Fotogalerie. Bitte weiter klicken!

  • 1/4

    Foto: FilmMagic

    Der Frühlings-Typ

    Schauspielerin Malin Akerman (34). AUGEN: hell und strahlend – Blau, Grün, Bernstein. HAARE: Weizen-, Gold- oder Honigblond. HAUT: hell, zart, goldbeige, gelblicher bis zart goldener Unterton. FARB-TIPP: warme, klare Nuancen wie die Trendfarbe Tangerine-Orange. Aber auch Lindgrün oder warmes Navi-Blau


Sie heißen „Tangerine Tango“, „Ultramarine Green“ oder „Olympian Blue“ – die Trend-Töne der kommenden kühlen Saison 2012. Doch jetzt treffen sie nicht nur auf Herbst und Winter, sondern auch auf Frühling und Sommer: Nämlich die vier Jahreszeiten der so genannten Farbtypologie.

Je nach Teint, Augen- und Naturhaarfarbe lässt sich jeder Mensch optisch einer dieser vier Jahreszeiten-Gruppen zuordnen – und davon hängt ab, welche Farben ihm am besten stehen (siehe Fotogalerie links).

Und woher weiß ich jetzt, was ich tragen kann? STYLEBOOK hilft!

Wir stellen zunächst die Farbtrends von den Herbst-Laufstegen vor, danach nehmen wir die Promis unter die Lupe (siehe Fotogalerie oben).
Letztere wissen Dank professioneller Hilfe von Stylisten ganz genau, was ihnen steht – und was nicht.

Anzeige

Vergleichen und Nachmachen ist unbedingt erwünscht!

Kommentare


Blogs