Worst Dressed: Rita Ora, Rihanna, Tamara Ecclestone

Foto: wenn.com / getty images

Weiss, aber nicht weise
Die schlimmsten Ausschnitte der Woche

Auweia! Auch diese Woche zeigten Stars wieder einmal, dass sie in Sachen Styling nicht immer ganz helle sind. Sie missbrauchten Weiß, die Farbe der Unschuld, und zeigten sich sündig-verboten.

  • 1/9

    Foto: Wenn.com

    Miley Cyrus, wo ist deine Hose? Die Schauspielerin trägt eine Smoking-Jacke als Mini-Kleid und lässt ihren Busen durch Mega-Ausschnitt blitzen. Zu viel Sexappeal und das auch noch in Kombination mit einer Oma-Frisur

„Super heiß in Weiß“, so lautete das Styling-Motto vieler Promis in der vergangenen Woche. Doch weise waren diese Outfits nicht! Beispielsweise Miley Cyrus (19): Bei den „Billboard Music Awards“ wandelte sie eine helle Smoking-Jacke in ein Mini-Kleid um. Viel zu knapp! Und das Schlimmste: Der Ausschnitt reichte fast bis zum Bauchnabel. Liebe Miley, du hast dir zwar einen perfekten Body antrainiert, doch bitte spare etwas mit deinen Reizen. Ausschnitt ODER Mini-Länge, du musst dich entscheiden!

Anzeige

Noch schlimmer: Quetschbusen-Alarm bei Amber Rose (28) im weißen, zu engen Cocktail-Kleid (Achtung, Weiß trägt schnell auf!) und bei Tamara Ecclestone (27), die ein bodenlanges Fetzen-Gewand trug und ihre Brüste nach oben schnürte. Ihr Brathähnchen-Teint vertrug sich so gar nicht mit dem Schneeweiß des Outfits.

Nicht ganz helle war auch die Klamotten-Wahl von Rihanna (24): Wasserfall-Ausschnitt UND ein Beinschlitz bis zum Po. Das ist zu viel, ähm, zu wenig! Gleiches bei Rita Ora (21). Die Sängerin gilt als neue Rihanna und in Sachen Outfit-Desaster stimmt das. Ritas bauchfreies Top rutschte ihr fast herunter und zeigte viel zu viel Busen. Mädels, ihr fallt mit euren tollen Stimmen schon genug auf, bitte sorgt zukünftig in Sachen Kleidung nicht für zusätzlichen Gesprächsstoff!

Stylingregel: Merke! Der edle Klassiker Weiß bedarf Stilgefühl statt zu viel Sexappeal.

Noch mehr schlimme Ausschnitte der vergangenen Woche: in der Bildergalerie.

Kommentare


Blogs